O.CT Tuning: Kompressor-Umbauten für SRT8-Modelle

SRT8-O.CT-Tuning

Aus 6,4 Litern frei beatmetem Hubraum mobilisieren die neuen SRT8-Modelle von Dodge, Jeep und Co. Ihre Kraft und machen Challenger, Charger, Grand Cherokee und die weiteren Modelle zu echten Spaßgranaten. Um den Spaßfaktor weiter zu steigern, bietet die in Österreich und der Schweiz agierende Firma O.CT Tuning ab sofort Kompressor-Umbauten für die großen V8-Aggregate an.

Am Beispiel des normalerweise 476 PS und 637 Newtonmeter  leistenden Dodge Challenger SRT8 etwa bringt der nachträgliche Einbau des Verdichters ein Leistungsplus von 88 PS und 98 Newtonmeter. In der Summe stehen nun also 564 PS und 735 Newtonmeter an. Wer auf TÜV-Konformität verzichten kann, der bekommt von O.CT auch Leistungswerte von mehr als 600 PS spendiert.  Zu Fahrleistungen äußerste sich der Tuner bislang leider nicht.

SRT8 O.CT Tuning (6)Als zweites Einsatzgebiet der neue Kompressor-Technik präsentiert O.CT Tuning einen auf diesem Wege erstarkten Jeep Grand Cherokee SRT8, der nach erfolgtem Eingriff mit ebenfalls 564 PS und 735 Newtonmeter Drehmoment punkten kann. Optional kann hier noch eine Edelstahl-Abgasanlage ab Kat geordert werden.

Um das Potenzial seiner Kompressorumbauten unter Beweis zu stellen, rollen die Österreicher zu guter Letzt noch ihr Projektfahrzeug mit Namen Challenger OCTSRT8-700 auf die Bühne. Unter der Haube des Musclecars arbeitet ein auf sieben Liter Hubraum erweiterter SRT8-Motor, der nach der Zwangsbeatmung mit einem Kompressor auf 720 PS und 875 Newtonmeter kommt. Alltagstauglich soll der OCTSRT8-700 zwar sein, zum Thema TÜV-Segen verliert der Tuner allerdings kein Wort.

SRT8 O.CT Tuning (4)SRT8 O.CT Tuning (7)SRT8 O.CT Tuning (5)SRT8 O.CT Tuning (3)SRT8 O.CT Tuning (8)SRT8 O.CT Tuning (6)SRT8 O.CT Tuning (9)SRT8 O.CT Tuning (1)SRT8 O.CT Tuning (2)SRT8 O.CT Tuning

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.