Und wieder hat sich Tuner Mansory ein Mercedes-AMG S63 Coupé vorgeknöpft. Dieses Mal kam mit der „Platinum Edition“ ein auf sechs Exemplare limitiertes Sondermodell heraus. Erstmals gezeigt wird das XXL-Power-Coupé auf dem Auto Salon Genf (3. bis 13. März).

An drei Stellschrauben hat der Tuner gedreht, um die Premium Edition zu erschaffen: Karosserie. Motor. Interieur.

Das aus Carbon gefertigte Optik-Paket für die Karosserie besteht aus neuen Schürzen, Seitenschwellern, Dach- und Heckspoiler sowie neuen, breiteren Kotflügeln für vorn und Verbreiterungen für die hinteren Kotflügel. Je Seite wächst das über Fünf Meter lange Coupé so fünf Zentimeter in die Breite. Somit ist dann auf jeden Fall auch genug Platz für die 255er 22-Zöller vorn und die die 295/25 ZR22 hinten. Die Tieferlegung um 30 Millimeter lässt die Räder die Radhäuser noch satten ausfüllen.

S-Klasse-Coupe-(3)

Damit das S63 Coupé von Mansory kein Blender bleibt, verhilft ihm der Tuner mit neuen Turbos, einem neuen Abgassystem, Sportluftfilter und einigen weiteren neuen Teilen zu einer Leistungsausbeute von 840 PS und limitierten 1.150 Nm Drehmoment. Diese Power soll reichen, um das über zwei Tonnen schwere Coupé in 3,5 Sekunden auf Tempo 100 zu bringen. Bei 300 km/h wird allerdings der elektronische Riegel vorgeschoben – der Reifen wegen.

Galerie

Alle Infos zur Mansory Platinum Edition

Tief verwurzelt in der MANSORY-Philosophie ist das Motto, immer wieder für automobile Glanzstücke zu sorgen. Mit der MANSORY PLATINUM EDITION auf Basis des Mercedes S-Klasse Coupé AMG S63 ist es der Edelmanufaktur aus dem bayerischen Brand wieder einmal gelungen, solch ein Highlight zu setzen. Tiefgreifende Veränderungen an Karosserie-, Motor- und Interieur wurden vorgenommen und unterstützen die sportlichen Ambitionen des auf sechs Exemplare limitierten Coupés deutlich.

Umfangreiche Modifikationen verwandeln das Seriendesign in ein athletisches Muskelpaket. Bereits die neu gestaltete Frontschürze mit seinen LED-Tagfahrlichtern, den mächtigen Kühlluftöffnungen und den seitlichen Canards sorgt für einen ehrfurchtgebietenden Auftritt. Eine Leichtbauhaube mit integrierten Naca-Düsen ergänzt das MANSORY-Luftleitsystem zusätzlich. Neue Carbon-Kotflügel an der Vorderachse sowie nahtlos eingepasste Verbreiterungen an den hinteren Kotflügeln verbreitern die Seitenlinie um 50 Millimeter und verleihen dem S-Coupé ein markant-dynamisches Aussehen. Hierzu harmonieren perfekt die Seitenschweller sowie die Carbongehäuse der Rückspiegel. Dachspoiler und Heckspoiler aus Sichtcarbon sowie die in Diffusor-Optik designte Heckschürze vervollständigen den aggressiven Motorsportlook. Doch die MANSORY-Komponenten sehen nicht nur gut aus, durch die Fertigung in hauseigenen Autoklaven, aus dem Werkstoff Carbon, sind diese auch extrem belastbar und besonders leicht.

Kein Firmenname auf dem Markt steht in einer solch engen Verbindung zu Carbon wie der von MANSORY. In den hauseigenen Autoklaven verarbeiten die Spezialisten den ultraleichten und hochfesten Werkstoff und sind deshalb nicht von Zulieferern abhängig. Das gibt absolute Freiheit in Umfang, Passform und Gestaltung der Komponenten.

Für den kernigen und imposanten Sound der PLATINUM EDITION ist die MANSORY Sportabgasanlage verantwortlich. Die aus Edelstahl gefertigten Endschalldämpfer mit ihren eckigen Doppelendrohren integrieren sich perfekt in die neu gestaltete Heckpartie. Doch MANSORY versteht sich nicht nur auf einen kraftvollen Klang. Auch das Leistungspotential des Achtzylinder-Biturbos wird von den MANSORY-Motorenentwicklern weiter angezapft. Dafür hat MANSORY das Aggregat des S 63 AMG überarbeitet und echte Hochleistungskomponenten installiert: Turbolader, Abgassystem, Sportluftfilter sowie viele weitere Teile ersetzen bei diesem Power-Upgrade die Serienteile. Daraus resultieren überragende Leistungswerte. Statt 585 PS (430 kW) erreicht das stark modifizierte S-Coupé nun stolze 840 PS (618 kW), während das maximale Drehmoment auf elektronisch begrenzte 1.150 Newtonmeter steigt. Derart befeuert sprintet die MANSORY PLATINUM EDITION in 3,5 Sekunden auf hundert Stundenkilometer und stoppt erst bei elektronisch abgeregelten 300 km/h Vmax.

Um diese geballte Kraft in Vortrieb umzuwandeln bedarf es spezieller Rad-Reifenkombinationen: MANSORY offeriert mit den Rädern SPYDER und MULTISPOKE gleich zwei Felgendesigns in 22-Zoll. Als optimale Bereifung empfiehlt MANSORY den Vredestein Reifen ULTRAC SESSANTA in der Dimension 255/30/ZR22 an der Vorder- und 295/25/ZR22 an der Hinterachse. Dank der MANSORY-Tieferlegung liegt der Schwerpunkt nun 30 Millimeter tiefer als die Basis und bringt somit die exklusiven Felgen noch besser zur Geltung.

Ganz im Stil der Traditionsmarke Mercedes die im Innenraum auf Komfort, Eleganz, aber auch auf Sportlichkeit Wert legt, offeriert MANSORY exklusive  Innenraumapplikationen: So setzen Aluminium-Pedale sowie das in seiner Form neu gestaltete Lenkrad sportliche Akzente. Der in Leder eingefasste Fußmattensatz mit gesticktem MANSORY-Emblem sowie die beleuchteten Einstiegsleisten unterstreichen hingegen den eleganten Anspruch. Ein absolutes Highlight der in Leder und Carbon ausgeführten Innenraumveredelung sind die aufwendig von Hand gerafften und meisterlich genähten Sitze.