Mazda MX-5 RF: Cooles Roadster-Coupé vorgestellt

Mazda-MX-5_RF-(8)

Schön und gut, dass Opel schon bald einen neuen GT an den Start bringen will. Aber leicht wird dessen Marktstart sicherlich nicht. Denn nachdem Mazda mit dem neuen, schicken MX-5 bereits eine offene Alternative zum erwarteten Opel GT vorgestellt hat, wird die Luft für den Opel mit dem nun präsentierten Mazda MX-5 RF nochmals dünner. Kann sich der Opel gegenüber dem MX-5 Roadster noch mit seinen Vorzügen als Coupé retten, punktet der neue MX-5 als „Retractable Fastback“ nun mit einer coolen Coupé-Linienführung und dank seines elektrisch versenkbaren Daches auch noch mit den Vorzügen eines Roadsters.

CanAm
Angetrieben wird der Mazda MX-5 RF vom bekannten Zweiliter-Vierzylinder-Sauger mit 160 PS. Er ist serienmäßig an ein manuelles „knackiges“ Sechsgang-Getriebe gekoppelt, optional kann auch eine Sechsgang-Automatik bestellt werden. Fahrleistungen und Verbräuche für das neue Modell liegen noch nicht vor. Diesbezüglich – und auch bei der Preisgestaltung – dürfte aber wohl der MX-5 Roadster einen recht guten Anhaltspunkt liefern: In 7,3 Sekunden spurtet das offene Modell auf Tempo 100, bei 217 km/h ist Schluss. ZU haben ist er für rund 27.000 Euro, der MX-5 RF dürfte etwas darüber rangieren.

Somit kann der neue Opel GT vielleicht doch noch einen Trumpf aus dem Ärmel ziehen. Denn es wird erwartet das er für rund 25.000 Euro zu haben sein wird.

Mazda-MX-5_RF-(11)

Galerie

Videos