Neuer Exot aus England: Arash Cars AF8 steht in Genf

Die Zeiten großer Überraschungen auf dem Genfer Automobilsalon sind scheinbar gezählt, können doch offenbar die Hersteller selbst es nicht mehr erwarten, ihre neusten Modelle der Welt zu präsentieren. Neustes Mitglied der Genfer-Premieren-Gruppe ist der AF8 von Arash Cars, des legitimen Nachfolger des AF10.

Auto Salon Genf: Das erwartet Euch außerdem

Der in Großbritannien entworfene und gebaute AF8 basiert dabei auf einer Stahlkonstruktion mit integriertem Front- und Heck-Überrollbügel. Angetrieben von einem 555 PS und 640 Newtonmeter strakem Siebenliter-V8 aus dem GM-Regal soll der 1200 kg schwere Mittelmotorsportwagen in rund 3,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h erreichen. Geschaltet wird dabei entgegen dem aktuellen Trend noch mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Um die angemessene Bremsleistung kümmern sich 380 mm/362 mm große rundumbelüftete Stahlbremsen. Weiterhin ist der AF8 mit einer Edelstahlabgasanlage, einer Doppelquerlenker-Radaufhängung, Bi-Xenon sowie LED Scheinwerfern ausgestattet. Weitere Infos folgen im Rahmen der Präsentation auf dem Auto Salon in Genf.

Lotus: Kommt ein Esprit Nachfolger?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.