Ihr erinnert euch an den W Motors Lykan HyperSport, der im letzten Fast and Furious-Teil seinen großen Auftritt hatte, von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer flog und am Ende elendig geschrottet wurde? Ok. Nun kündigt W Motors ein neues Modell an, das noch stärker und teurer wird – den Fenyr SuperSport. Seine Weltpremiere wird der Renner auf der Dubai Motor Show feiern.

Galerie

W Motors selbst kündigt an, beim Fenyr SuperSport sei der Fokus auf „Performance, Power und Speed“ gelegt worden. Immerhin 25 Wagen will man im Jahr bauen und als Antriebseinheit kommt ein vom deutschen Tuner RUF hochgezüchtetes Aggregat mit „mehr als 1.000 PS“ zum Einsatz.

w-motors- (1)

Auch wenn es noch keine näheren Angaben zum Motor gibt, so können wir uns doch gut vorstellen, dass der aus dem HyperSport bekannte 3,7-Liter-Boxermotor zum Einsatz kommt, den RUF für dieses Modell bereits auf 770 PS und 1.000 Nm gepusht hat.

Zu Fahrleistungen oder einem Preis machte W Motors noch keine Angaben, eine Sprintzeit von unter drei Sekunden und mehr als 380 km/h Topspeed dürften aber wohl drin sein. Preislich müssen wir uns wohl in Regionen von über 3.000.000 Euro orientieren – denn so viel kostet ja bereits der kleine Bruder HyperSport.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.