Spätestens aus dem Film „Fast and Furious 7“ dürfte einem der Lykan Hypersport von der im Libanon gegründeten Firma W Motors ein Begriff sein. Nun endlich dürfen sich auch mal die Europäer ein Bild von dem angeblich drei Millionen Euro teuren Super-Renner machen. Auf dem Auto Salon Genf wird die Partnerschaft von W Motors mit dem Zulieferer Magna an die große Glocke gehängt, in diesem Zusammenhang soll der Lykan Hypersport am Magna-Stand für entsprechende Aufmerksamkeit sorgen.

Anders als der hier auf den Bildern gezeigte Wagen (der bei Alain Class Motors zum Verkauf steht), wird das Messe-Exemplar im gleichen Rot lackiert sein, wie der Wagen aus dem Fast and Furious-Streifen, der von einem Hochhaus-Turm in einen anderen sprang.

Angetrieben wird das nur siebenmal gebaute Coupé von einem 3,7-Liter-Boxermotor, den die Jungs von RUF in ihren Fingern hatten. Nun leistet das Aggregat 790 PS und stellt 960 Nm Drehmoment auf die Welle. Angetrieben werden die Hinterräder. Auf Tempo 100 soll der Lykan Hypersport in 2,8 Sekunden kommen und je nach gewählter Übersetzung bis 385 km/h schaffen.

Wer sich diesen Renner jetzt unbedingt mal in Natura anschauen will, der hat Zeit dazu vom 3. bis zum 13. März 2016 auf dem Magna-Stand „6261“ auf dem Auto Salon in Genf.

XXL-Galerie (26 Bilder):

Video:

Einzelbilder:

LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (9) LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (8) LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (5)

LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (1) LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (19) LYKAN  HyperSport Alain Motor 2015 (18)