Ferrari LaFerrari dreht seine Runden auf der Nordschleife (Video)

Auch wenn der Ferrari LaFerrari bereits vor geraumer Zeit offiziell Präsentiert wurde, dreht nun ein erneut abgeklebtes Erlkönig-Exemplar seine Runden auf der Nordschleife (Video unten). Der Grund für die Tarnung liegt im Dunkeln, der Grund für die Tests auf der wohl härtesten Rennstrecke der Welt dürften indes auf der Hand liegen: Ferrari will wissen, wie sich der neue Hybrid-Supersportwagen im direkten Vergleich mit Porsche 918 Spyder und McLaren P1 schlägt.

LaFerrari: Alles über den neuen Super-Ferrari

Offiziell vorgelegt hatte Porsche mit einer Zeit von 6:57 min. auf der 20,6 Kilometer langen Strecke in der Eifel. Von McLaren kam bisher zwar keine Antwort, doch es kursieren Gerüchte (und ein Bild), nachdem der Brite sogar noch schneller unterwegs gewesen sein soll. Von 6:33 min. ist die Rede. Und wo liegt der 963 PS starke LaFerrari? Auch aus Italien wurde noch keine Rundenzeit für die Nordschleife gemeldet. Wir müssen also abwarten, ob der Supersportler mit dem 6,3-Liter-V12 und dem Elektromotor unter der Haube an die vorgelegte Porschezeit herankommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.