Sicher, man kann sich einen alten VW Käfer oder auch einen Bulli kaufen, ihn restaurieren und dann als Oldtimer mit dem Kult-Mobil durch die Lande zotteln oder auf Oldtimertreffen fahren und über die Restauration fachsimpeln. Man kann aber auch die Arbeit von Zelectric Motors in Kalifornien in Anspruch nehmen und sich Käfer oder Bulli zum Stromer umbauen lassen. Dieses Vergnügen ist zwar nicht ganz billig, doch die umgebauten Klassiker machen im Alltag sicherlich mehr Spaß als die schwachbrüstigen Originale.

CanAm
Für umgerechnet 61.800 Euro kann man bei Zelectric Motors einen zum Stromer umgebauten VW Käfer ordern. Ein Käfer Cabrio kostet rund 80.000 Euro und für den Bulli werden 118.000 Euro fällig. Allerdings ist darin bereits ein komplett restauriertest Fahrzeug enthalten. Zusammen mit dem Umbau auf den Elektroantrieb vergehen vier bis sechs Monate ab Bestelleingang.

Der fertige Stromer geht mit einem 65 kW starken Elektromotor an den Start, der von einer 22 kWh starken Batterie gespeist wird. Geladen wird der Batteriepack über ein im Wagen verbautes Ladesystem mit 2500 watt. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Zelectric Motors mit rund 160 km/h an, die Reichweite soll bei bis zu 160 Kilometer betragen.

Zugegeben, für die aufgerufenen Beträge bekommt man fürs grüne Gewissen auch einen Tesla Model S – der natürlich alles viel besser kann. Aber der ist eben auch nicht so verdammt cool wie die Oldtimer von Zelectric Motors.