Der Diesel ist vom Aussterben bedroht. Immer schärfere CO2-Grenzwerte, aber auch immer strengere Abgasnormen nehmen ihn in die Mangel. Doch es ist nicht nur der Motor an sich bedroht, teilweise rafft es auch den Allradantrieb dahin. So zum Beispiel bei den kleinsten Jeep-Modellen.

Bei Renegade und Compass war der beliebte 4×4-Antrieb stets an die Selbstzünder-Motoren gekoppelt. Mit dem Entfall muss man nun auf einen technischen Trick zurückgreifen. Denn die neuen Hybrid-Modelle verfügen über einen elektrischen Allradantrieb.

Ein Benzinmotor für die Vorderräder und eine elektrische Hinterachse machen es möglich. In Summe beeindruckt der 4xe-Antrieb mit 240 PS und 520 Nm auf dem Papier. Der Jeep Compass S 4xe musste im ausführlichen 360°-Test zeigen, ob er in der Realität als Diesel-Alternative taugt.

Design, Platz & Komfort

Er ist ein hübsches Ding, mit seinem knallroten Lack und den schwarzen Details. Die Front gibt ihn klar als Jeep zu erkennen, dennoch wirkt der Compass nicht zu aufdringlich. Die 19-Zoll-Räder der sportlichen S-Ausstattung unterstreichen die attraktive Optik.

Auf seinen 4,39 m bietet der Jeep Compass S 4xe in beiden Reihen ordentlich Platz. Vorne und hinten sind die Sitze sehr bequem, hier hat der Compass viel von seinen großen Brüdern gelernt. Auch der Kofferraum ist trotz der Hybrid-Batterien mit 420 Litern ausreichend groß. Positiv zu vermerken ist die relativ hohe Zuladung von 540 kg.

Das liegt vor allem am an sich hohen Leergewicht. Mit 1.935 kg ohne Beladung bringt der Plug-in-Stromer einiges auf die Waage und kommt mit einem entsprechend gerüsteten Fahrwerk. Im Fahrbetrieb macht sich die Masse allerdings eher positiv bemerkbar. Denn der Jeep rollt und federt sehr kommod, auch grobe Fahrbahnschäden machen ihm wenig aus.

Technische Highlights

Natürlich verdient der Plug-in-Hybrid-Antrieb das größte Augenmerk am Jeep Compass S 4xe. Die Kombination aus einem 180PS-Vierzylinder mit 1,33 Liter Hubraum und der elektrischen Hinterachse sorgt für Allradantrieb. Mit bis zu 60PS hilft der 4xe am Heck aus, wahlweise übernimmt er sogar komplett den Vortrieb.

Bis zu 50 km Reichweite sollen mit der 11,4 kWh fassenden Batterie möglich sein. Bei den kalten Temperaturen unseres 360°-Tests kamen wir immerhin auf knapp 40 km bei zurückhaltender Fahrt. Gut 30 km schafft man aber in jedem Fall rein elektrisch.

Das ist ein sehr solider Wert, zumal das Zusammenspiel von Benziner und Elektromotor meist gut funktioniert. Einzig bei hoher Lastanforderung spürt man die Zuschaltung des zweiten Antriebs.

Wie fährt der Jeep Compass S 4xe?

Unauffällig. Er ist dem sanften Gleiten mehr verpflichtet, als dem schnellen Sprint. Durch den relativ klein dimensionierten Elektromotor sind flotte E-Ampelstarts nur selten möglich. Zwar reicht es durchaus um die meisten manuell geschalteten Verbrenner auszubeschleunigen, Euphorie bleibt aber aus.

Auch in Fahrt wirken die auf dem Papier doch stattlichen 520 Nm Systemdrehmoment eher nach Papiertiger. Denn wirklich schnell fühlt sich der Jeep Compass S 4xe nicht an. In absoluten Zahlen ist er allerdings nicht wirklich langsam, jedoch scheint Jeep mehr der Effizienz als der Dynamik verpflichtet.

Mit einem Durchschnittsverbrauch von knapp unter sieben Litern funktioniert das auch ganz gut. Vor allem wer regelmäßig laden kann und die Strom-Reichweite voll ausnutzen kann, kommt auf seine Kosten.

Fazit

Der Jeep Compass S 4xe ist für alle interessant, die einen kleinen Allradler brauchen. Ob der Hybrid allerdings besser als der Diesel ist unterscheidet ganz klar das Nutzerprofil. Im Alltag bewegt sich der kompakte Jeep souverän elektrisch und auch die Langstrecke meistert er bequem.

Allerdings muss es nicht zwingend das 240 PS starke Topmodell sein. Auch die kleinere Variante ist ausreichend, zumal beide den gleichen 60 PS-E-Motor verwenden.

Technische Daten:

Modell: Jeep Compass S 4xe
Motor: Vierzylinder-Reihe, 1.332ccm
Leistung: 180 PS (123 kW)
Drehmoment: 270 Nm bei 1.850 U/min
Elektromotor: Hinterachs-Elektroantrieb
Leistung: 60 PS (44 kW)
Drehmoment: 250 Nm
Systemleistung: 240 PS (177 kW)
Systemdrehmoment: 520 Nm
Batterie: Lithium-Ionen
Kapazität: 11,4 kWh (brutto)
Antrieb: elektrischer Allradantrieb, Sechsgang-Automatikgetriebe
Verbrauch (WLTP): 2,1 l Benzin/100 km
Testverbrauch: 7,8 l Benzin/100 km
Testverbrauch: 29 kWh/100 km
Beschleunigung (0 – 100 km/h): 7,2s
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h (abgeregelt)
Abmessungen (L/B/H): 4,39 m/1,82 m/1,65 m
Gewicht: 1.935 kg
Grundpreis: 41.136 EUR (Compass 4xe)
Testwagenpreis: 47.833 Euro