Nachdem bereits ein paar Tage zu früh erste Bilder und sogar ein Live-Video des neuen Lamborghini Huracan 620-2 Super Trofeo im Netz aufgetaucht waren, hat die italienische Audi-Tochter nun auch ganz offiziell ihr neues V10-Tracktool vorgestellt.

Dank des massiven Einsatzes von hochfesten und leichten Materialien konnte das Gewicht des neuen Renners auf 1.270 Kilogramm gedrückt werden, gleichzeitig steigt die Leistungsausbeute des 5,2-Liter-V10 im Heck von 610 auf 620 PS. Zudem sorgt ein „extrem leichter“ Überrollkäfig dafür, dass die Super Trofeo-Version des Huracan 45 Prozent verwindungssteifer als das Serienmodell ist.

Ferner wurde die Aerodynamik des V10-Renners „auf optimalen Luftwiderstand getrimmt um maximale Traktion und erhöhten Anpressdruck zu gewährleisten.“ Dank eines in zehn Positionen einstellbaren Heckflügels, dem vorderen und hinteren Diffusor und den vorderen, einstellbaren Lufteinlässen soll sie nun noch effizienter geworden sein.

Der neu konzipierte Huracán Super Trofeo ist in direkter Zusammenarbeit mit Dallara Engineering und seinem Gründer Giampaolo Dallara entstanden. Dallara war bei Gründung von Automobili Lamborghini im Jahre 1963 der erste Entwicklungschef und hat maßgeblichen Anteil an derEntstehung des legendären Lamborghini Miura.

Starten wird das italienische Tracktool auch weiterhin in der Marken-Rennserie Lamborghini Blancpain Super Trofeo. Jedoch verzichtet das neue Modell nun auf den Allradantrieb, somit soll den Piloten der spätere Umstieg in andere Rennserien und –Fahrzeuge (etwa in GT3-Renner) erleichtert werden. Denn Fahrzeuge mit Allradantrieb sucht man in hier vergeblich.

Video

Galerie