Der Bugatti Veyron steht in der Garage doch ihr wollt den gleichen Style auch für euer Luxus-Yacht für den Wochenendausflug? Kein Problem. Denn schon bald wird der renommierte Yacht-Bauer Palmer Johnson als Lizenznehmer von Bugatti ein paar offene Luxus-Carbon-Yachten auf Kiel legen, die der verwöhnten Bugatti-Kundschaft gerecht werden sollen. Bekannt ist Palmer Johnson spätestens nach der Präsentation seiner 48M SuperSport (Video unten)

001_PJ63_Niniette_Open_Low_

Alle drei geplanten Modelle hören auf den Namen Niniette, unterscheiden sich aber in Länge, Power und Ausstattung und haben einen Voll-Carbon-Rumpf.  Herzstück der neuen Modellreihe ist die knapp 20 Meter lange und 6,2 Meter breite PJ63 Niniette. Sie verfügt über einen 63 qm großen Wohnbereich an Deck, ein 43 qm großes Wohnzimmer unter Deck, luxuriöse Unterkünfte für bis zu vier Gäste sowie eine Crewkabine. Auf Wunsch gestaltet Bugatti das Interieur auch ganz individuell nach den Wünschen der Kunden. Der Basispreis der PJ63 Niniette liegt bei 3,25 Millionen Euro.

003_PJ63_Niniette_Open_High

Ihre Schwestern, die PJ42 Niniette und die PJ88 Niniette, sind 42 Fuß (knapp 13 Meter) bzw. 88 Fuß (knapp 27 Meter) lang. Das Einstiegsmodell startet bei zwei Millionen Euro, was die 88-Fuß-Variante kosten soll, wurde noch nicht kommuniziert. Die Produktionszeit für alle drei Größen beträgt jeweils circa 12 Monate. Für für Motoren die einzelnen Yachten antreiben werden, ist noch nicht bekannt.