Schon vor zwei Jahren präsentierte Brabus auf dem Auto Salon Genf seinen 800 PS starken Mercedes G 65 AMG mit Namen Brabus 800 Widestar. Weil wohl auf dem 2015er Stand in Genf noch etwas Platz war, haben die Bottroper nun erneut dieses Monster mitgebracht. Optisch unterscheidet sich das 2015er Modell geringfügig vom bereits bekannten Modell. Doch im Innenraum sorgt nun das bereits aus anderen Modellen bekannte iBusiness-Multimedia-Highlife für neuen Schwung.

Brabus-800-Widestar-(6)

Für uns natürlich deutlich spannender: Der mittels neuer Turbos, Kühlung, Motorinnerein und Software auf 800 PS und 1.420 Nm (gedrosselt auf 1.100 Nm) gepushte Sechsliter-Biturb-V12, der den Koloss in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis zu abgeregelten 250 km/h schieben soll. Neben dem Motorumbau punktet der Schwaben-Panzer mit einer Edelstahlabgasanlage inklusive Klappensteuerung, dem verstellbaren „Brabus Ride Control“-Fahrwerk sowie einem Breitbaukit und 23-Zoll-Alus.

Zu haben ist der Brabus 800 Widestar für muntere 587.919 Euro. Ein ziemlicher Basten angesichts der 264.000 Euro, die für das Basismodell fällig werden.

Galerie