Der oftmals bemühte Begriff vom Wolf im Schafspelz wäre wohl auch bei diesem verrückten Projekt von Piper Motorsport ein Treffer ins Schwarze. Die bastelfreudigen Amerikaner haben die Hülle eines 190E Mercedes mit der technischen Basis eines C63 AMG der W204-Reihe verheiratet. So wütet demnächst unter der Haube des ehrwürdigen 80er-Jahre Mercedes der 6,2-Liter-V8-Sauger der letzten Generation, der dem 190E zu ungeahnter Fahrdynamik verhelfen sollte.

Galerie (7 Bilder)

Um den Aufwand hinter diesem Projekt zu begreifen, muss man sich nur einmal vor Augen führen, was Piper Motorsport alles an der Ausgangsbasis verändern musste. Das Chassis des W204 musste verkürzt, neue Haubenscharniere gebaut, die Dämpfer erhöht, der Öl-Kühler verlegt, ein Überrollkäfig in die A, B und C Säule integriert und das Armaturenbrett komplett modifiziert werden, um beide Fahrzeuge miteinander verknüpfen zu können. Weil ihnen die Optik dann aber wohl doch etwas zu zahm war, verbauten die Jungs außerdem noch ein 190 EVO 2-Bodykit, bestehend aus vergrößerten Radkästen, neuer Front- und Heckschürze, Seitenschwellern und gewaltigem Heckflügel. Trotz verschärfter Optik wird aber wohl dennoch niemand vermuten, das sich der 450 PS starke V8 samt moderner Elektronik unter der Haube verbirgt.

Wer den Umbau weiter mitverfolgen will, der kann das hier tun.

Piper-Motorsport-Benz-1