Also eigentlich sollte das viertürige Mercedes-AMG GT Concept ja erstmals auf dem Autosalon in Genf (09. bis 19. März 2017) gezeigt werden. Eigentlich …

Nun denn, hier ist er also, der Limousinen-Ableger des Mercedes-AMG GT. Unsere Reaktion auf den direkten Konkurrenzen zum Porsche Panamera? Die gleiche, wie auf den ersten Mercedes CLS. Wow! Anders als der Konkurrent aus Zuffenhausen wird der Mercedes deutlich proportionierter und dynamischer. Ob dem auch so ist, können wir natürlich nur anhand der ersten Bilder nicht beurteilen. Zudem handelt es sich beim in Genf gezeigten Modell ja lediglich um ein Concept-Fahrzeug, mit dem Mercedes wohl erst einmal die Reaktionen auf eine weitere Modell-Linie abklopfen will.

Aber wer weiß, vielleicht treffen wir schon 2018 eine Mercedes-AMG GT Limousine mit 480 bis 590 PS oder sogar ein Mercedes-AMG GT T-Modell auf der Straße an. Was bleibt ist die Frage, ob solche Modelle angesichts der aktuellen Range um Mercedes-AMG CLS 63 und E63 überhaupt Sinn machen. Was meint ihr?