Ab sofort bietet der in Bottrop ansässige Tuner Brabus auch ein umfangreiches Zubehör-Paket für das neue Mercedes C-Klasse T-Modell an. Und zwar für alle Ausstattungslinien. Exemplarisch zeigt Brabus am hier zu sehenden Modell mit AMG Line-Optik, was der Kunde im Angebot zu erwarten hat.

Mercedes C-Klasse T-Modell Brabus 2015 (10)

Um die Optik des Kombis weiter zu individualisieren finden sich unter anderem ein Frontspoiler, der am unteren Teil des Serienstoßfängers befestigt wird, sowie ein Heckschürzeneinsatz mit Diffusor-Optik, der auf die vier verchromten Endrohre der Brabus-Sportauspuffanlage angepasst ist.

Außerdem im Programm sind diverse Alu-Felgen im 18-, 19- oder 20-Zoll-Format, Tieferlegungsfedern (minus 30 Millimeter) und ein zehnfach in Zug- und Druckstufe verstellbares Gewindefahrwerk. Für Modelle mit Airmatic Luftfederung bietet Brabus ein Zusatz-Steuermodul, mit dem das Fahrzeug elektronisch abgesenkt werden kann.

Mercedes C-Klasse T-Modell Brabus 2015 (25)

Und natürlich verhilft Tuner Brabus der neuen C-Klasse – egal ob Limousine oder T-Modell – auch zu ein paar PS mehr. Das neueste Plug-and-Play Tuningmodul hört zum Beispiel auf den Namen Brabus PowerXtra B25.2 und passt auf den Mercedes C 250. Es kann in weniger als einer Stunde montiert werden und verhilft mittels neu programmierter Kennfelder zu einem Leistungsplus von 34 PS und 50 Nm. Mit dann 245 PS und 400 Nm soll es in 6,5 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 250 km/h Topspeed gehen.

Mercedes C-Klasse T-Modell Brabus 2015 (9)

Angewandt auf den Mercedes C 180 hört das neue Modul auf den Namen PowerXtra B18.2 und bietet eine Leistungssteigerung um 21 PS und 50 Nm. Das PowerXtra B20.2 (für den C 200) mobilisiert eine Mehrleistung von 41 PS du 30 Nm.

Die Dieselmodelle der neuen C-Klasse werden von Brabus ebenfalls mit einem Zusatz-Steuergerät bestückt, das ein „D“ im Namen trägt. Das D3-Kit verhilft dem C 220 BlueTEC zu 35 PS und 50 Nm mehr, beim D4-Tuning werden dem C 250 BlueTEC 31 PS und 50 Nm mehr entlockt. Im 220er geht es nach dem Eingriff in 7,1 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 240 km/h Topspeed, der C 250 schafft nun eine Sprintzeit von 6,4 Sekunden und 250 km/h.

Mercedes C-Klasse T-Modell Brabus 2015 (28)

Auch für den Innenraum des neuen Mercedes C-Klasse T-Modells bietet das Programm zahlreiche Veredelungsmöglichkeiten: Individuelle Accessoires wie Aluminium-Pedale, Tachometer bis 340 km/h und Velours-Fußbodenschoner mit Logo gehören genauso zum Programm wie Innenausstattungen aus besonders weichem und atmungsaktivem Leder und Alcantara.

Galerie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.