Mercedes AMG GT 2015: Neue Bilder vom Porsche-Jäger

Mercedes-GT-AMG-(2)

Auch wenn der neue Mercedes GT AMG erst in ein paar Monaten auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2014 offiziell gezeigt werden soll und Ende des Jahres auf den Markt kommt, dürfen wir uns schon jetzt mit ersten Bildern des Innenraums mit dem neuen Modell anfreunden.

Wie erwartet orientiert sich das Cockpit am derzeitigen Designtrend der Marke mit runden Lüftungsdüsen und feststehendem Monitor in der Mitte. Darüber hinaus sind zwei einteilige, gut ausgeformte Ledersitze, eine breite Mittelkonsole mit Bedienelementen für die „AMG Drive Unit“ sowie der Comand Controler und der Automatik-Wahlhebel zu erkennen. Außerdem sind einige Schalter ins Dach direkt oberhalb des Rückspiegels gewandert.

Im Test: Unterwegs im Mercedes SLS AMG Black Series

Mercedes GT AMG (4)Weniger auskunftsfreudig als über das Cockpit gibt sich Mercedes leider beim Rest des neuen Modells, das keineswegs als Nachfolger des SLS AMG zu sehen ist, sondern vielmehr als „kleiner Bruder“ – auch wenn es vom SLS AMG selbst keinen Nachfolger geben wird.

Fest stehen dürfte: Der GT AMG wird keine Flügeltüren haben, rund 1,5 Tonnen wiegen und einen rund 500 PS starken Vierliter-V8-Biturbo unter der Haube haben. Glaubt man den Jungs von der AMS, dann wird zu einem späteren Zeitpunkt ein S-Modell  – ähnlich dem E 63 AMG S-Modell – mit etwa 600 PS nachgeschoben. Außerdem dürfte eine Cabrio-Version als gesetzt gelten.

Überblick: Alle News zum Mercedes SLS AMG

Den Preis spekulieren die AMS-Jungs mit rund 130.000 Euro, den Sprint auf Tempo 100 mit einer Zeit von unter vier Sekunden.

Galerie: Mercedes GT AMG 2015

mercedes-amg-gt-1--2Mercedes GT AMG 2014 (3)Mercedes GT AMG 2014Mercedes GT AMG 2014 (1)Mercedes GT AMG 2014 (2)Mercedes-AMG-GT-Exterior_thumb[1]Mercedes GT AMG (1)Mercedes GT AMG (2)Mercedes GT AMG (3)Mercedes GT AMG (4)Mercedes GT AMG

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.