184PS-Schlange: PGO Cevennes Water Snake


Die Weltpremiere der Wasserschlange ist schon ein wenig her, denn PGO enthüllte das neueste Modell schon auf der Auto Shanghai zu Beginn des Jahres. Doch erst jetzt gibt es alle Details.

An der Form des Cevennes hat sich nicht viel geändert, außer einem dezenten Bodykit bestehend aus Front- und Heckspoiler. Die wahren Unterschiede liegen im Material der Karosserie, wie der französische Kleinserienhersteller erklärt. So kommt beim „Water Snake“ genannten Sondermodell blau durchfärbte Kohlefaser zum Einsatz, die dem schimmernden Aussehen der Schlangen entsprechen sollen. Dazu gibt es neue Angel-Eye-Scheinwerfer und ein feineres Interieur.

Die Armaturentafel ist nun lederbezogen, ebenso das Carbon-Lenkrad. Auch die Sitze wurden mit einer besonderen Steppung aufgewertet. Neben der Optik gibt es aber auch technisch einige Verbesserungen: ein neues Fahrwerk, dass auf die 18-Zoll-Felgen mit Michelin Pilot Sport Cup-Bereifung angepasst ist etwa und das aus dem MINI Cooper S bekannte 1.6 Liter Turbo-Aggregat mit 184PS. Geschaltet wird mit einem ebenfalls aus München stammenden Sechsganggetriebe und die Bremsanlage wurde durch 335mm Bremmscheiben an der Vorderachse aufgewertet.

Zu haben ist der PGO Cevennes Water Snake ab sofort, bei den Preisen gibt es allerdings noch keine genaue Auskunft. Aber bei einer jährlichen Stückzahl von weniger als 30 Exemplaren werden die Franzosen hier sicher zum ein oder anderen Zugeständnis bereit sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.