Wir sind noch etwas zurückhaltend. Wollen es noch nicht so recht glauben. Denn: ein Beweisvideo ist Subaru bisher noch schuldig geblieben. Ein Video, das zeigt wie die Japaner alle bisherigen Rundenrekorde einer viertürigen Limousine pulverisieren. Goodbye BMW M3. Auf Wiedersehen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Mit dem Subaru WRX STI Type RA NBR Special will man die legendäre Nordschleife in 6:57,5 Minuten umrundet haben!

CanAm
Zum Vergleich: Die Giulia benötigte 7 Minuten und 39 Sekunden. Also knapp 42 Sekunden länger! Zugegeben: der Alfa erreichte den einstigen Rundenrekord für eine Limousine im Serientrimm. Bei Subaru setzte man auf Renn- und Rallyesporttechnik. Das sequentielle Getriebe wurde aus einem WRC-Fahrzeug entliehen und so umgebaut, dass es per Schaltwippen am Lenkrad bedient werden kann. Der 2,0 Liter Boxermotor leistet mehr als 600 PS! Serienmäßig wird der WRX STI mit gerade einmal der Hälfte der Leistung ausgeliefert.

Unterm Stich ist es den Rekordbüchern allerdings egal, ob hier ein seriennahes oder eben ein aufgebrezeltes Modell die neue Bestzeit eingefahren hat. Eines ist auf jeden Fall gewiss: auf Luxus musste der Rekordpilot verzichten. Der Innenraum wurde auf ein nötiges Minium reduziert – selbst die Fußmatten und der Beifahrersitz flogen raus. Wir sind also gespannt darauf, ob und wann Subaru ein Beweisvideo nachlegt.