Schon länger war klar, dass Fiat einen auf dem neuen Mazda MX-5 basierenden Roadster auf den Markt bringen wird. Auf der L.A. Auto Show wurde der knackige Zweisitzer nun offiziell vorgestellt. Der Marktstart für den Fiat 124 Spider ist für den Sommer 2016 geplant.

Galerie (19 Bilder)

Ok, schon auf den ersten Blick ist der 124 Spider als MX-5 zu erkennen, doch wer kümmert das. Immerhin haben die Italiener dem Roadster eine neue Front und ein modifiziertes Heck spendiert, im Cockpit bleibt indes alles beim Alten. Nur das Logo auf dem Pralltopf des Lenkrads macht den Unterschied – und vielleicht auch der Umfang der Serienausstattung.

„140 PS und manuelle Sechsgangschaltung“

Gänzlich eigene Wege geht Fiat bei der Motorisierung. Zum Einsatz kommt ein 1,4-Liter-Benziner mit nach bisherigen Informationen 140 PS und 240 Newtonmeter Drehmoment, der an eine manuelle Sechsgangschaltung gekoppelt ist.

Glaubt man diversen Quellen, dann wird später noch eine Abarth-Variante des 124 Spider nachgeschoben. Die wird dann deutlich aggressiver auftreten und mit rund 200 PS an den Start gehen. Preise zum neuen Fiat 124 Spider wurden noch nicht bekanntgegeben.

Fiat-124-Spider-(17)

Hinweis: Auf den Bilder ist die US-Version zu sehen.