Endlich hat sich Ford um alle Mustang-Fans gekümmert, die in einer beschaulichen und ruhigen Nachbarschaft wohnen. Um den Seelenfrieden der Mietbewohner zukünftig nicht mehr aufs Äußerste zu strapazieren, wenn man den bulligen 5,0 Liter V8 morgens um sechs Uhr auf dem Weg in die Arbeit startet, wird es beim 2018 Ford Mustang einen „Quiet-Mode“ für die Abgasanlage geben. Wie das unten verlinkte Ford Video ebenfalls zeigt, kann man die Leisetreter-Funktion auch mittels Menüvorwahl auf eine bestimmte Uhrzeit legen.

Doch keine Sorge: Sport- und Track-Modus werden auch weiterhin dafür sorgen, dass wir beim Ford Mustang so einiges auf die Ohren bekommen. Das facegeliftete und erstarkte Ponycar kommt im vierten Quartal in den USA auf den Markt. Wer hierzulande den 2018 Ford Mustang GT mit seinen 460 PS live erleben will, dem empfehlen wir einen Gang auf die diesjährige IAA in Frankfurt. Ford stellt dort vom 16.- 24. September das überarbeitete Musclecar erstmals der europäischen Käuferschaft vor.

Einen Testbericht zum aktuellen 2017 Ford Mustang GT findet ihr hier.