Heiße Geschütze sind in dem aktuell Spot von Ford sowohl am Wegesrand als auch auf der Straße zu sehen. Allerdings sind die einen in ihrem temperamentvollen Geschoss namens Fiesta ST lässig unterwegs, während sich die anderen noch die Finger beim Eiskratzen einfrieren. Bereits dieses Detail der Fahrzeugausstattung ist ausgesprochen cool. Dabei ist vor allem das chic, was sich unter der Motorhaube verbirgt.

Ford Fiesta ST 2012 Wallpaper (1)
Leidenschaftlich und leistungsstark

Der Autohersteller ließ den Fiesta ST 5000 Kilometer auf dem Nürburgring zurücklegen, um an der technischen Performance bis zum Optimum zu feilen. Die Quintessenz der Fahrzeugingenieure ist ein Kompaktklasse, dessen Temperament jede Menge Fahrspaß verspricht. Ein Drehmoment von 240 Nm, 182 PS, Durchstarten von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h: Wer einen sportlichen Fahrstil liebt, wird bei diesen Eckdaten wachsam. Sofort tauchen Szenen vor dem inneren Auge auf, in denen der kompakte Flitzer galant exklusive Limousinen aussticht.

Bestnoten fürs sichere Setting

Ohne Weiteres darf die rasante Freiheit ausgekostet werden. Zahlreiche technische Details ermöglichen mitsamt der Sportfederung, dem 6-Gang-Getriebe und den verstärkten Bremsen eine exzellente Kontrolle des kleinen Spitzensportlers. Obendrein erhielt der Ford Fiesta ST fünf Sterne und damit die Bestnote beim Euro NCAP für die Fahrzeugsicherheit. Befürchtungen, dass die hohen Rechnungen an der Tankstelle den Spaß ausbremsen, sind unbegründet. Der 1,6-Liter-EcoBoost-Benzinmotor mit vier Zylindern erweist sich als überraschend effizient. Der Verbrauch bleibt mit 5,9 l/100 km ebenso moderat wie der CO2-Ausstoß von 138g/km.
Ford Fiesta ST 2012 Wallpaper (8)

Stylisches Outfit für die starke Performance

Der Ford Fiesta ST akzentuiert das Selbstbewusstsein des Fahrers und scheut sich obendrein nicht, seine athletische Leistung offensiv zu kommunizieren. Das aerodynamische Profil trifft auf ausgestellte Radläufe und einen markanten Heckspoiler, um den Fahrspaß und den Look zu forcieren. Mit Blick auf den sportlichen Auftritt ist es sehr sympathisch, dass der Autohersteller die funktionalen Features nicht aus den Augen verliert. Musik und Mobiltelefon lassen sich mit wenigen Worten steuern. Sobald der Regen einsetzt, erledigen die Scheinwerfer selbsttätig ihren Job. Auch das alltägliche Einerlei oder die längere Reise zwingt den Sportler nicht in die Knie. Der Innenraum bietet erstaunlich viel Platz und punktet mit einem komfortablen Interieur. So kommt auch bei täglichen Pflichtprogrammen wie der Tour zum Supermarkt gute Laune auf. Da scheint ein Ständchenfür den Fiesta ST fällig: Ice Ice Baby! Yeah!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.