Oh ja, da können sich Mercedes-AMG, BMW M und Audi RS ziemlich warm anziehen. Denn nachdem bald in sämtlichen Spitzenmodellen der Mittelklasse Allradantrieb und über 600 PS Standard sind, konnte man das im Special Vehicles Operation Center (SVO) in Warwickshire wohl auch nicht auf sich sitzen lassen und lässt nun den schnellsten Jaguar von der Leine, den die Welt bislang gesehen hat. Unter dem Namen XE SV Project 8 firmiert die Mittelklasselimousine, die nach allen Regeln der Kunst auf Strecke getrimmt wurde und auch hierzulande erhältlich sein wird.

CanAm
Der bereits aus dem F-Type SVR bekannte Fünfliter-V8 leistet nunmehr dank Kompressoraufladung satte 600 PS (F-Type: 575) und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment. Mit diesen Werten liegt der XE zumindest hinsichtlich der Leistung nahezu gleichauf mit den deutschen Kontrahenten. Doch anders als E 63 S AMG, M5 und RS6 setzt man bei Jaguar auch auf konsequenten Leichtbau, sofern man das bei einer viertürigen Limousine sagen kann. Motorhaube, Front- und Heckschürze, Schweller und Heckspoiler bestehen aus Carbon. Schmiedefelgen in 20 Zoll, Schalensitze, der Entfall der hinteren Rückbank (für alle Märkte außer Nordamerika) sowie Carbon-Keramik-Bremsen runden die Leichtbaumaßnahmen ab. Ein Gewicht von beachtlichen 1.745 Kilogramm ist ein Wort. Ein E 63 S 4Matic+ wiegt satte 200 Kilogramm mehr. Und braucht deswegen auch länger (3,5 Sekunden) von 0 auf 100 Km/h: der Jaguar benötigt lediglich 3,3 Sekunden.

Doch der XE SV Project 8, der wie der 2014 vorgestellte F-Type SV Project 7 von SVO von Hand gefertigt wird, hält noch weitere Schmankerl bereit. Da wären beispielsweise das manuell einstellbare Fahrwerk, die ebenfalls einstellbaren Front-Splitter sowie der flexible Heckflügel und ein elektronisch geregeltes Differential an der Hinterachse. Ferner warten auf die potentiellen Kunden diverse Individualisierungsoptionen, die weit über die acht standardmäßig erhältlichen Außenfarben hinausgehen. Über den Preis verriet man bei Jaguar noch nichts, dafür aber über die Stückzahl: mehr als 300 Exemplare wird es von XE SV Project 8 nicht geben. Vorgestellt wird er kommendes Wochenende auf dem Festival of Speed im britischen Goodwood.

Galerie