In nur zehn Monaten hat der schwedische Kleinserienhersteller Koenigsegg es geschafft, den 1.160 PS starken Agera RS abzuverkaufen. Wer nun einwirft, es seien ja auch nur 25 Exemplare geplant, der sollte bedenken, dass jedes der gebauten Autos um die 2.000.000 Euro kosten dürfte. Einen konkreten Preis nannte Koenigsegg bislang nicht. Muss man auch nicht, wer bei den Schweden ein Modell bestellt, für den ist der Preis in der Regel Nebensache. Und sowieso: Über Geld spricht man nicht.

So begehrt ist der Koenigsegg Agera RS wohl, weil er mit seinem 1.160 PS starken Fünfliter-Biturbo-V8 unter der Haube einer der stärksten Straßenwagen der Welt ist. Wer E85-Sprit tankt, soll sogar bis zu 1.360 PS abrufen können und damit mit dem Koenigsegg One:1 gleichziehen. Geschwindigkeiten jenseits der 400 km/h dürften da kein Problem sein. Außerdem fördert natürlich die limitierte Stückzahl von 25 Einheiten und das atemberaubende Design die Ausbreitung des „Will-Son-Syndroms“. Der über 300 Mal produzierte Bugatti Veyron kann in diesen Disziplinen nicht mithalten.

Galerie

Koenigsegg Agera RS 2016 (3)

Koenigsegg Agera RS 2016 (6)

Koenigsegg Agera RS 2016 (7)

Koenigsegg Agera RS 2016 (21)

Koenigsegg Agera RS 2016 (19)

Koenigsegg Agera RS 2016 (22)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.