Koenigsegg Agera S Hundra live auf dem Genfer Autosalon

Ganze hundert Wagen hat der schwedische Kleinserienhersteller Koenigsegg in den letzten zehn Jahren gefertigt. Dieses Jubiläum feiern die Schweden auf dem Genfer Autosalon 2013 mit dem Agera S Hundra, den wir euch dank des Fotografen Sam Moores schon heute – einen Tag vor dem offiziellen Messetag – live zeigen können.

Der rechtsgelenkte Agera S Hundra (Hundra: schwedisch für 100) wird die Besucher der Schweizer Automesse mit seiner komplett aus Sichtcarbon gefertigten Karosserie mit Einlegern aus 24-karätigem Gold in seinen Bann ziehen. Außerdem punktet das Einzelstück, das auf dem Agera S basiert, mit den bereits 2012 vorgestellten Vollcarbon-Rädern mit hohlen Speichen und dem Agera-eigenen Fünfliter-V8-Biturbo. Im Agera S Hundra leistet das Aggregat angeblich 1044 PS und stellt über 1000 Nm bereit. Damit dürfte auch das bereits verkaufte Einzelstück, das direkt nach der Messe an seinen neuen Besitzer ausgeliefert wird, in unter drei Sekunden auf Tempo 100 kommen und mehr als 400 km/h Topspeed schaffen.

Zu welchem Kurs der Koenigsegg Agera S Hundra den Besitzer wechselt und ob der Wagen jemals wieder auf der Straße auftauchen wird, oder in einer Sammlung verschwindet, ist nicht bekannt.

Supersportwagen im Angebot:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.