Lotus Evija: Alle Bilder und Fakten zum 2.000-PS-Hypercar

Die ersten Auslieferungen des Lotus Evija sind für Anfang 2020 geplant. So langsam muss der Hersteller also in die Pushen kommen, sollen die Kunden, die rund zwei Millionen Euro für ihr Hyper-Car bezahlen, nicht enttäuscht werden. Und tatsächlich gab es vor wenigen Tagen nun ein erstes Event für potenzielle Kunden und ausgesuchte Pressevertreter, die den voll elektrisch angetriebenen und 2.000 PS starken Super-Lotus erstmals in Augenschein nehmen durften. Ort des Geschehens: Dubai!

0,84 Kg pro PS – Das ist der Hammer!

Und wir müssen sagen: Das Ding ist – zumindest optisch und auf dem Papier – der absolute Hammer. Die vier Elektromotoren treiben je eins der Räder an und bringen es auf eine Systemleistung von 1.471 Kilowatt und 1.700 Newtonmeter Leistung. Der komplette Evija soll dabei unter 1,7 Tonnen wiegen. Auf ein PS kämen damit 0,84 Kg Gewicht. Respekt. Der Koenigsegg One:1 rühmte sich noch vor kurzem mit einem Leistungsgewicht von 1zu1 (1.360 PS / 1.360 Kg).

Es scheint mehr als realistisch, dass der Evija die angegebene Sprintzeit von unter drei Sekunden auf Tempo 100 locker schafft und auch eine Zeit von „unter neun Sekunden“ aus dem Stand bis Tempo 300 dürften durchaus möglich sein. 320 km/h Topspeed erscheinen da fast schon zurückhaltend.

Reichweite: Egal! Denn nach 18 Minuten sind die Akkus voll.

Zum eigentlich spannenden Teil bei einem Elektrowagen kommen wir nun. Der Reichweite. Denn die soll dank der von Williams Advanced Engineering entwickelten 70 kWh-Akkus bei bis zu 400 Kilometern liegen – zumindest auf dem Prüfstand. In der Praxis dürfte das bedeuten, dass nach 250 Kilometern Schluss ist. Bestenfalls. Wer’s fliegen lässt, schafft garantiert nicht einmal 200 km. Doch das ist gar nicht mal so schlimm. Denn erstens ist der Lotus Evija eh kein Reise-Auto und zweitens sollen die Akkus dank 350kW-LAdemöglihckiet in 12 Minuten zu 80% aufgeladen sein. Nach nur 18 Minuten soll die Akkus wieder zu 100% geladen sein.

Wer nun sein Erspartes zum Lotus-Deal tragen will, für den haben wir hier noch ein paar harte Fakten: Die verbauten Bremsscheiben messen 390×34 Millimeter und wiegen jeweils rund sechs Kilogramm. Der Radstand des Evija beträgt 2,6 Meter, die Magnesium-Felgen wiegen pro Stück nur acht Kilogramm. Der Fahrersitz bringt es auf 14. Die Betriebsspannung im Hyper-Car liegt bei strammen 800 Volt und insgesamt vier Kühler sorgen für ausreichend Frischluft bei Batterie. Elektromotoren.

Galerie


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.