Gemballa Racing mit Sascha Bert und Luca Ludwig am Start

Wenn am 31. März das erste Mal in der 2012er Saison der ADAC GT Masters die Startampel auf Grün springt, dann wird sich auch das neue Team von Gemballa Racing ins Getümmel stürzen.

Am Steuer des hier eingesetzten McLaren MP4-12C GT3 werden sich die beiden Routiniers Sascha Bert und Luca Ludwig abwechseln. Sascha Bert, der zugleich auch Teamchef von Gemballa Racing ist, blickt zum aktuellen Zeitpunkt auf eine 20-jährige Karriere im Motorsport zurück. Der 23-jährige Luca Ludwig, Sohn der Rennlegende Klaus Ludwig mischt seit 2009 die ADAC GT Masters kräftig auf.  Doch nicht nur bei den ADAC GT Masters werden Fahrer und Gefährt eingesetzt. Um flexibler zu sein, bringt Gemballa Racing noch einen zweiten, 500 PS starken MP4-12C GT3 an den Start – und zwar in der VLN und bei 24h-Rennen.

Coupés mit mehr als 350 PS im Angebot:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.