Opel Astra OPC EXTREME: Tracktool in Kleinserie

OPC-Extreme

Zwölf Jahre ist es her, da präsentierte Opel mit dem Astra OPC X-treme Concept den wohl extremsten Straßen-Astra der Firmengeschichte. Befeuert von einem Vierliter-V8 mit 444 PS sollte der als Kleinserie angedachte und der DTM entlehnte Extrem-Astra in vier Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen, mehr als 300 km/h Topspeed schaffen und sowohl auf öffentlichen Straßen wie auch auf der Rennstrecke für Fahrspaß sorgen. Doch es kam anders, der Astra OPC X-treme bliebt ein Concept-Car, die Kleinserie wurde verworfen. Schade! Doch nun unternimmt Opel einen zweiten Versuch. Auf dem Genfer Auto Salon 2014 (6. bis 16. März) rollen die Rüsselsheimer den Astra OPC EXTREME Concept ins Rampenlicht und stellen erneut eine Kleinserie in Aussicht.

Der knackige Hot Hatch soll ein direkter Ableger des Renners aus dem Astra OPC-Cup sein, so richtig viele Infos lassen die Opel-Mannen allerdings noch nicht entlocken. Von „hochwertigen Carbonteilen“ ist die Rede, von einem Überrollbügel, Schalensitzen und Sechspunktgurten. Ob auch der Astra OPC EXTREME mit 280 PS, mobilisiert aus dem Zweiliter-Turbo des Serienmodells, an den Start geht, was solch eine Kleinserie kosten könnte oder gar Fahrleistungen verriet Opel bislang leider nicht. Nun denn, warten wir eben bis zum Auto Salon Genf im März.

Astra OPC EXTREME schön und gut, aber ....

Ergebnis der Abstimmung anzeigen

Hier ein kurzer Rückblick auf den X-Treme aus dem Jahr 2002:

Und hier ein Blick auf den Astra OPC Cup: