Spätestens nach der Ankündigung von VW, man werde noch in diesem Jahr eine Rennversion des Golf R in die TCR-Serie entsenden, ist diese vielen bislang unbekannte Rennserie im Gespräch. Nun springt auch Opel auf den Zug auf und kündigt einen Tourenwagen nach dem Reglement der TCR-Serie an. Basis für den Tourenwagen ist der neue Astra, der auf der IAA 2015 seine Weltpremiere feiert.

Opel-Astra-TCR-296752

Die zur Rennsaison 2015 ins Leben gerufene TCR-Serie basiert auf einem dreistufigen Konzept, das nationale und kontinentale Meisterschaften sowie die globale TCR International Series mit identischem technischem Reglement vorsieht. Ein TCR-Fahrzeug kann damit ohne technische Modifikationen weltweit eingesetzt werden. Die Leistung der Zweiliter-Turbomotoren liegt bei 330 PS mit einem maximalen Drehmoment von 410 Newtonmeter.

„Der Tourenwagensport war immer ein wichtiges Element von Opel. Die Philosophie der neuen TCR-Rennserie deckt sich mit unseren Vorstellungen im Kundensportbereich –ambitionierten Privatteams eine Plattform für packenden Motorsport zu vertretbaren Kosten zu bieten“, sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

Der Opel Astra TCR, dessen technische Spezifikationen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden, befindet sich derzeit laut Opel noch in der Entwicklung. Die Testfahrten mit dem neuen Kundensport-Tourenwagen sollen im Laufe dieses Oktobers beginnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.