Stickerbombing: Porsche Heritage Design Paket

Gutes kommt selten allein. Und so dürfen wir nach dem indischroten Speedster von heute Nacht gleich noch mit einer schönen News zum Thema nachlegen: dem Heritage Design Paket.

Entwickelt von der Porsche Exclusive Manufaktur soll das Ausstattungspaket die glorreiche Vergangenheit der ersten Speedster der Baureihe 356 zitieren.

Das Heritage Design Paket wird exklusiv in GT-Silbermetallic ausgeliefert – in Anlehnung an die damalige Rennfarbe der Deutschen – kontrastiert von einem weißen Stoßfänger vorn, sowie charakteristischer Kriegsbemalung auf den vorderen Kotfügeln.

Dazu gibt es Nummernkreise auf der Fronthaube und an den Türen, die jeder Kunde nach Wunsch auch mit seiner Lieblingszifferkombination über Porsche Tequipment bekleben lassen kann. Ebenfalls geklebt ist der klassische Porsche-Schriftzug an der Fahrzeugseite.

Die GT3-Zentralverschlussfelgen kommen serienmäßig in Platinsilbermetallic, können auf Wunsch aber auch nur Silbermetallic lackiert werden. Wie auch auf der Fronthaube findet sich auf den Nabendeckel ein klassisches, farbiges Porsche-Wappen. Ein Novum (gab es bisher nur für die Hybrid-Modelle) sind andersfarbige PCCB-Bremssättel. Im Gegensatz zum Standard – gelb – bremst der Porsche 911 Speedster mit Heritage Design Paket ganz diskret: Schwarze Bremssättel mit weißen Schriftzügen.

Schriftzüge sind sowieso ein gutes Stichwort: Alle „Speedster“-Nennungen am Fahrzeug sind in goldener Farbe ausgeführt, ganz wie damals in den 50ern. Das gilt ebenso für die Sondermodell-Plakette zwischen den Sitzen. Auch das Interieur stimmt farblich mit der Generation-356 überein. Cognac wohin man schaut. Die Carbon-Schalensitze sind damit bezogen – ihre Rückseiten sind GT-Silbermetallic lackiert – und die Mittenmarkierung auf dem Lenkrad.

Bleibt der Preis: geschätzt 30.000 Euro werden beim Speedster für das Heritage Design Paket fällig. Wir sind sicher, dass ein Großteil damit ausgeliefert werden wird. Mehr noch: Wir sind ebenso sicher, dass in Zukunft viele neue Porsche-Modelle gegen Aufpreis mit ein bisschen Vergangenheit garniert werden können!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.