Seit Juni 2016 ist auch von der spanischen Automarke SEAT ein SUV erhältlich. In dem familienfreundlichen Geländewagen verbirgt sich bewährte Technik aus Wolfsburg, was auf jeglichem Terrain für viel Fahrfreude sorgt. In der Basisvariante kostet er knapp 20.000 Euro.

Ein frischer Look

SUVs gibt es viele. Vom Mazda CX-3 über den Tiguan bis hin zum Peugeot 3008 bringen zahlreiche namenhafte Konzerne diesen Fahrzeugtyp zu erschwinglichen Preisen auf die Straße. Entsprechend hart ist auch der Markt umkämpft, weshalb sich die Autobauer von SEAT schon etwas einfallen lassen mussten, um aufzufallen. Mit dem Design ist ihnen dies gelungen. Es wirkt, dynamisch, jung und frisch, obgleich es manch einen von hinten an einen Audi erinnert. Die Front ist schnittig geformt, wodurch der kompakte Wagen an Leichtigkeit gewinnt.

Der Komfort wird nicht vergessen

Den Innenraum wünschen sich viele Autofahrer übersichtlich, komfortabel und praktisch. SEAT hat dies bei seinem SUV berücksichtigt. Das Cockpit ist klar strukturiert und dürfte auf den ersten Blick sogar zu nüchtern erscheinen. Doch alles hat seinen Grund: Wer sich in den Wagen setzt, wird sich sofort in ihm zurechtfinden. Kein langes Suchen nach Knöpfen und Schaltern ist notwendig, denn sie sind dort, wo sie sein sollen. Ein weiteres Sternchen in puncto Komfort erhält der Ateca für sein Platzangebot. Alle Insassen haben hinreichend Platz, auch wenn sich im Kofferraum Hund und Koffer befinden. Es sind keine Hände frei, um die Heckklappe zu öffnen? Kein Problem. Ein angedeuteter Fußtritt erleichtert dies. Die rutschfeste Ablage fürs Smartphone und die induktive Ladeschale dürften für die einen eine Petitesse sein, für andere sind sie elementar.

Die Qual der Wahl

Derzeit bietet SEAT seinen Ateca in fünf verschiedenen Motorenvarianten an: Es gibt zwei Benziner und drei Diesel. Die Qual der Wahl startet mit einem Dreizylinder-Benziner, der sich durch einen Liter Hubraum und 85 kW/115 PS auszeichnet. Das Angebot reicht hinauf bis zum 2,0 Liter großen TDI-Motor mit stolzen 190 PS.

Seat-Ateca_2016-(8)

Wer hätte das gedacht?

Überraschend spät bringt SEAT einen SUV auf den Markt, was uns neu über den Autokonzern nachdenken lässt. Geschickt greift dies auch die Werbung zum Ateca auf, den sie preist an, die Marke aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Doch es ist nicht zu spät für SEAT einen SUV anzubieten. Damit wird noch immer der Nerv der Zeit getroffen, denn dieser Autotyp erfreut sich einer anhaltenden Beliebtheit. Es ist ein guter Kompromiss aus Gelände- und Stadtwagen, Abenteuer und Alltag.