Die Frischluftsaison 2018 beginnt voraussichtlich mit einem automobilen Highlight. Aston Martin hat in den vergangenen Tagen erste Fotos seines neuen DB11 Volante der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wie nicht anders zu erwarten ziert den Volante eine schicke Stoffmütze, die Wind und Regen auch jenseits der 300 Km/h vom Fahrer fernhalten soll.

db11volante-2

CanAm
Unter der Motorhaube des noblen Briten arbeitet ein komplett neu entwickelter 5.2 Liter V12 Motor mit Twin-Turbo-Aufladung. 608 PS in Tateinheit mit 700 Nm Drehmoment sorgen dabei nicht nur auf der Autobahn für ein breites Grinsen im Gesicht des Fahrers. Dank neuer adaptiver Fahrwerkskomponenten, einer neuen Lenkung und neuer Bordelektronik wird einem auch auf Landstraßen das Lachen so schnell nicht vergehen. Das neue 8-Gang-Automatikgetriebe wird vom deutschen Getriebespezialisten ZF geliefert.

Für gesteigerte Fahrfreude sorgt natürlich auch die Tatsache, dass man dem Konzert aus 12 Zylindern offen noch ungezügelter lauschen kann – eine abendliche Fahrt über die Lieblingsstrecke wird so zu einem intensiv klangvollen Erlebnis. Der 2+2 Sitzer soll Gerüchten zur Folge auch mit einem 4.0 Liter AMG V8 ausgeliefert werden. Ob das Klangerlebnis dann noch so einzigartig ist, bleibt aber fraglich.

Denn wer einen offenen AMG möchte, ist mit dem weitaus günstigeren Mercedes-AMG GT Roadster (den wir euch letzte Woche vorgestellt haben) wohl deutlich besser bedient. Selbst die scharfe GT C Variante wird allenfalls knapp die 140.000 Euro Marke knacken. Einen Preis, bei dem euch euer Aston Martin Händler des Vertrauens nur Müde zulächelt. Bereits das Coupé steht mit über 200.000 Euro (Basispreis) in der Liste. Wir gehen derzeit davon aus, dass der neue DB11 Volante nicht weniger als 250.000 Euro kosten wird.

db11volante-3

Wir sind gespannt wann Aston Martin den DB11 Volante das erste Mal auf einer Messe zeigt. Los Angeles im November und Genf im kommenden Frühjahr wurden schon einmal dezent dementiert. Bleibt also womöglich noch eine Präsentation im Herbst 2017 auf der IAA in Frankfurt. Die Radaktion von Evocars würden sich auf jeden Fall freuen, wenn dieses elegante Cabriolet auf heimischen Boden das erste Mal live der Weltöffentlichkeit präsentiert wird.