Manchmal sind Autohersteller einfach ungerecht. Nicht, dass wir Subaru für ihren 300 PS-Allradler WRX STI nicht vergöttern würden. Doch nun werden die Japaner eine deutlich bösere Variante auf der Motorshow in Tokio vorstellen, die Ende Oktober stattfindet.  Limitiert auf 450 Einheiten, wird der Subaru S208 der Nachfolger des ebenfalls schärferen S207 und verfügt daher nicht nur über mehr Leistung als der Standard-WRX STI, sondern verwöhnt die wenigen Käufer auch mit einigen Gadgets, die es auf dem Serienmarkt so nicht zu kaufen gibt.

So sehen wir einen neu gestalteten feststehenden Heckspoiler sowie kleine Änderungen am Design des Viertürers. Unter anderem besteht das Dach komplett aus Carbon, was nach Angaben von Subaru den Schwerpunkt der Limousine deutlich senken soll und zugleich eine nochmals verbesserte Straßenlage zur Folge haben dürfte. Dies spart außerdem Gewicht, was sich in besseren Beschleunigungszeiten auswirken dürfte. Wie viel mehr Leistung der 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxer nun bietet, hält Subaru allerdings noch unter Verschluss. Doch zur Erinnerung: schon der Vorgänger S207 leistete 323 PS und deutlich mehr Drehmoment als die Standardvariante. Klingt alles fein? Stimmt. Wenn da nicht der kleine Haken zum Schluss wäre: denn der S208 wird (wie schon zuvor) ausschließlich in Japan käuflich zu erwerben sein. Ungerecht, wir haben es doch gesagt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.