Subaru BRZ offiziell vorgestellt

Schon am vergangenen Wochenende enthüllte Toyota die Serienversion seines neuen Sport-Coupés – den GT 86. Beim knackigen Coupé werden 200 PS und 205 Newtonmeter auf die Hinterachse losgelassen. Gleiches gilt – welch Überraschung – auch für die Serienversion des Subaru BRZ, die nun ebenfalls der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde.

Kein Wunder, werden doch beide Modelle vom gleichen Zweiliter-Boxer von Subaru angetrieben. Und auch optisch muss schon genau hinschauen, wer GT 86 und BRZ auseinander halten will. Allein das Markenlogo gibt hier klaren Aufschluss. Also nichts Neues beim Subaru BRZ? Oh doch. Denn erstmals erfährt der Coupé-Freund, welches Gewicht der 4,24 Meter lange Hecktriebler mit sich herumschleppen muss: Gerade einmal 1220 Kilogramm sind es, die der Subaru (und daher wohl auch der GT 86) auf die Waage bringt. Zum Vergleich: Der zehn PS stärkere VW Scirocco 2.0 TSI bringt es auf 1373 Kilogramm Kampfgewicht (153 Kg mehr). Hinzu kommt ein mehrfach erwähnter, sehr tiefer Schwerpunkt bei BRZ und GT 86, der zusammen mit dem Heckantrieb für jede Menge Fahrspaß sorgen dürfte. Wieviel Fans für den Subaru ausgeben müssen und wann er auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Sein Toyota-Bruder wird für Herbst 2012 erwartet und voraussichtlich rund 30.000 Euro teuer.

Subaru Impreza WRX STi im Angebot: