Toyota FT-86: Mehr Infos und erste TRD-Bilder

Es ist schon beachtlich, was für Informationen die Seite „FT86club“ über den noch niemals live gezeigten Toyota FT-86 so zusammengetragen hat. Nachdem bereits vor einigen Tagen die ersten Bilder des knackigen kleinen Coupés aufgetaucht waren, liefern uns die Jungs vom „FT86club“ nun sogar Infos über die Motorisierung, das Gewicht und sogar eine optionale TRD-Variante. War bisher nur bekannt, dass der von Subaru zugelieferte Zweiliter-Boxer unter der Haube „etwa 200 PS“ hat, steht nun fest: Der Motor hat exakt 200 PS und liefert 205 Newtonmeter Drehmoment. Damit liegt er zwar hinter dem 210 PS starken VW Golf GTI zurück, doch mit einem Kampfgewicht von 1210 bis 1250 Kilogramm ist der Japaner rund 150 bis 190 Kilogramm leichter als sein deutscher Konkurrent. Weiter unterscheiden ihn primär seine geduckte Erscheinung (1,28 Meter Höhe) und der Heckantrieb vom Wolfsburger Hothatch.

Zu Fahrleistungen gibt selbst das allwissende Internet keine Antwort, doch dafür kursieren erste Bilder einer TRD-Variante des knackigen Coupés. TRD steht für „Toyota Racing Development“ und die Jungs dieses „Einheit“ würzen den FT-86 nochmals kräftig nach. Ein Bodykit, bestehend aus einem Frontspoiler, Seitenschwellern und einem Heckdiffusor, sollen die TRD-Variante zu erkennen geben. Außerdem sollen ein verstellbares Sportfahrwerk, eine verstärkte Bremsanlage und eine Sport-Abgasanlage zum Einsatz kommen. Statt der serienmäßigen 17-Zoll-Alus werden Derivate im 18-Zoll-Format montiert.

Preislich soll der als Nachfolger der Toyota Celica gehandelte FT-86 übrigens bei rund 30.000 Euro starten und damit knapp oberhalb des VW Golf GTI liegen.