Ob in der Arktis, in Afrika, im Himalaya oder im tropischen Regenwald – überall sieht man den Toyota Hilux. Über die Jahrzehnte hat sich der robuste Arbeits-Pickup den Ruf des Unzerstörbaren erarbeitet. Nun hat Toyota ihn für das kommende Modelljahr grundlegend überarbeitet.

Denn nicht mehr nur für den harten Arbeitseinsatz werden die praktischen Geländegänge gekauft, auch der Lifestyle-Kunde findet Gefallen an ihnen. Entsprechend wurde die neue Generation an Geschmack und Bedürfnisse der neuen Zielgruppe angepasst.

Die Frontpartie macht mit 3D-Grill und grimmigem Stoßfänger Eindruck. Dazu kommen LED-Leuchten vorne und hinten, sowie stämmige 18-Zoll-Felgen. Innen zieht ein modernes Touchscreen-Infotainment ein, das CarPlay und AndroidAuto unterstützt. Für guten Ton sorgt eine 800 Watt starke JBL HiFi-Anlage in den hochwertigen Ausstattungslinien.

Ebenfalls kräftig ist der neue Top-Motor. Ein 2,8-Liter-Vierzylinder-Diesel erweitert das Angebot mit dem bisherigen 2,4-Liter-Motor. Er leistet 204 PS und 500 Nm, so schafft er den 100er-Sprint in glatt zehn Sekunden. Der Verbrauch wird mit 7,8 Litern Diesel pro 100 Kilometer angegeben.

Verwaltet wird die Kraft von einem robusten Sechsgang-Automatikgetriebe mit serienmäßigem Allradantrieb. Der kleine 2,4-Liter-Diesel ist weiterhin auch als 2WD-Variante erhältlich. Bei der Karosserie gibt es die Extra Cab- oder Double Cab-Varianten.

Beide bauen auf einem bewährt stabilen Leiterrahmen und erweiterten Offroad-Fähigkeiten. Mit einer elektronischen Differenzialsperre, einer Lenkwinkelüberwachung und einem feiner abgestimmten Gaspedal soll die Geländefahrt leichter gelingen. Eine angepasste Stoßdämpferabstimmung, neue Achslager und optimierte Blattfedern steigern im gleichen Zug den Komfort auf der Straße. Informationen zur Preisgestaltung des neuen Hilux gibt es noch keine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.