Ok ok, als Unschuld vom Lande kann man ein(e) Toyota Supra per se schon mal nicht bezeichnen. Jeder weiß, wie viel Power man aus dem Sechszylinder rausholen kann. Und dennoch: Dieses Exemplar hier kommt im (Fast-)Serientrimm daher, verzichtet auch effektheischende Anbauteile oder eine grelle Lackierung. Selbst die Felgen wirken dezent. Gleichzeitig hat es diese(r) Supra aber faustdicke unter der Haube. Mehr als 1.400 PS werden dem aufgeladenen Motor auf der Rolle attestiert. Damit lässt sich schon was anfangen. Soweit zu gehen, dieses Sportcoupé als Sleeper zu bezeichnen, würden wir aber dennoch nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.