Wenn man Volvokunden fragt, was ihre Marke denn so ausmacht, wird die Antwort vermutlich recht eindeutig ausfallen: Sicherheit. Seit eh und je das Aushängeschild der Schweden. Doch auf Platz Zwei oder Drei könnte möglicherweise auch „Cross Country“ stehen, denn mit dem V70 Cross Country begründete Volvo als einer der ersten Hersteller die Nische der höhergelegten, allradgetriebenen und plastikbeplankten Kombis, die sie mittlerweile mit dem S60 Cross Country (hier bei uns im Test) sogar auf Limousinen ausgeweitet haben. Und weil wir die olle Kamelle nur aus der Ecke hervorkramen, wenn Volvo mal wieder einen neuen Cross Country vorstellt, passt sie hier wie angegossen.

Diesmal geht’s nach V40 und V60 dem noch gar nicht so alten V90 an den Kragen – oder besser ans Fahrwerk und an die Radläufe. Trotz der Anwesenheit des limousinenartigen XC90 sah Volvo anscheinend noch Bedarf nach einer äußerlich etwas robusteren Variante eines der schönsten Kombis im Segment. Und schlägt damit einen Weg ein, den bislang nur Audi mit dem A6 Allroad quattro gegangen ist. Alternativen von anderen Herstellern sucht man bislang vergebens – und das ist vielleicht auch gar nicht schlecht. Aber bei den Schweden kann man sich aus irgendeinem Grunde vorstellen, dass die Kombination aus luxuriösem Kombi und Försterlook ganz gut funktionieren könnte.

Volvo V90 Cross Country

Und was soll man sagen? So ist es auch. Gut, das unheimlich schicke Kombikleid zu verunstalten ist ebenso eine Herausforderung, doch die unlackierten Anbauten an den Seiten, die massiv aussehenden Stoßfänger samt angedeutetem Unterfahrschutz und nicht zuletzt die Höherlegung um sechs Zentimeter stehen dem V90 einfach nur gut. Anders als der V60 Cross Country kann man den entsprechenden V90 glücklicherweise auch nie als Mogelpackung konfigurieren: Allradantrieb ist stets (auch beim kleinsten Diesel) an Bord, ebenso wie der feine Achtgangautomat. Die Motoren (zwei Diesel, 190 und 235 PS, zwei Benziner mit 254 oder 320 PS) werden eins zu eins aus der 90er-Serie übernommen.

Man darf gespannt sein, wie der Cross Country-V90 bei den Kunden ankommt – möglicherweise schiebt Volvo demnächst auch noch den S90 Cross Country hinterher. Im Herbst startet die Produktion des V90 im schwedischen Werk Torslanda, ab Frühjahr 2017 wird er zu den deutschen Händlern rollen.