Keine halben Sachen: MTM Amarok V8 TDI

Wer beruflich auf Praktikabilität angewiesen ist, aber schon immer mal mit einem Golf GTI geliebäugelt hat, für den könnte nun ein Traum in Erfüllung gehen. VW- und Audi- Tuner MTM nimmt sich nämlich den Amarok zur Brust und verpflanzt Audis 4,2-Liter-V8-TDI unter die Motorhaube.

Derart ausgestattet soll es in GTI-verdächtigen 6,0 Sekunden auf Tempo 100 gehen und der Sport-Golf erst ab Tempo 222 km/h davon ziehen können – hier ist beim V8-Amarok Schluss. Um den 410 PS und 930 Nm (Serie: 180 PS) auch in Kurven gewachsen zu sein, werden die hinteren Blattfedern durch einen Panhardstab und Luftfedern ausgetauscht. Eine Scheibenbremse an der Hinterachse und eine MTM eigene Bremse (405/36mm) an der Vorderachse sorgen für eine standesgemäße Verzögerung. Um die neue Leistung auch optisch zum Ausdruck zu bringen, erhält der Amarok zudem Kotflügelverbreiterungen und neue 22 Zoll große Michelin Latitude mit passenden BBS SV Felgen. Preise verrät MTM erst im Anschluss an die Weltpremiere auf dem Genfer Automobil Salon.

Geiger Cars: F-150 SVT Raptor