Und hier der vierte Teilnehmer des munteren MTM-Quartetts (S8, RS3, Amarok, T6), das auf dem Auto Salon Genf am Stand des Tuners zu sehen ist: Der MTM T6 E-Motion. Als Basis dient ihm der 204 PS starke T6 2.0 BiTDI mit Frontantrieb.

Die Verwandlung zum MTM T6 E-motion erfolgt in drei Schritten. Um einen entlockt eine neue Steuersoftware dem Zweiliter-TDI eine Mehrleistung von 36 PS, zum Zweiten montiert der Tuner je einen 15 kW starken Elektromotor an jedem Hinterrad des T6 und drittens sorgt eine neue Bremsanlage mit 405×36 Millimeter messenden Bremsscheiben und 6-Kolben-Bremssätteln von Brembo für die ausreichende Negativ-Beschleunigung.

VW-T6-MTM-2016-(4)

Nach dem Eingriff soll der MTM T6 E-motion in 8,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen zügig weiter bis über 200 km/h beschleunigen. Glaubt man dem Tuner, dann leistet das Gesamtsystem zwischen 1.400 und 2.400 U/min ein Drehmoment von 1.100 Nm. Zu einem Preis für den Komplett-Umbau äußert sich der Tuner noch nicht.

Allerdings verrät er, dass es den Elektro-Booster schon bald für alle frontgetriebenen VW T5 und T6 geben soll.