Im Frühjahr 2015 präsentierte Tuner Oettinger seinen Golf 500R, der dank des 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbos aus dem Audi RS3 mit 518 PS an den Start geht. Optional will man dem Aggregat sogar bis zu 750 PS entlocken. Doch damit nicht genug. Nun kündigt der Tuner an, diesen Motor auch in den neuen VW T6 zu verbauen. Das gezüchtete Monster soll auf den Namen T6 500R hören und dürfte für offene Münder auf der linken Autobahn-Spur sorgen.

VW T6 Oettinger T6 500R 2015 (2)

Ob der Fünfender auch im T6 in mehreren Ausbaustufen mit bis zu 750 PS zu haben sein wird, verriet Oettinger bislang eben so wenig wie zu erwartende Fahrleistungen des Power-Busses.

Wem der 2,5-Liter-Benziner doch etwas zu viel des Guten ist, der soll beim Tuner auch bald eine Leistungssteigerung des bislang 204 PS starken 2.0 TDI bekommen. Mit 240 PS und 500 Nm dürfte es dann auch schon recht zügig voran gehen.

Ergänzend zur Leistungskur ist auch ein Bodykit in Arbeit, das den dezenten Bus zum Eyecatcher macht. Die Radhäuser sind ausgestellt (und gefüllt mit einer großen Rad-Reifen-Kombination), die Front ähnelt stark derer des Oettinger Golf 500R und fürs Heck plant der Tuner einen Diffusor (mit zwei Endrohren) sowie einen Spoiler auf dem Dach.