VW gewinnt WRC Rallye Mexiko 2013

VW hat es geschafft – schon wieder. Das Team aus Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia konnte mit seinem VW Polo R WRC nach seinem Erfolg in Schweden auch die dritte Station des diesjährigen Rallye-Zirkus für sich entscheiden.

Bei der Rallye Mexiko kamen sie nach 23 Wertungsprüfungen über 397 Kilometer mit einem Vorsprung von 3:28,9 Minuten vor dem zweitplatzierten Mikko Hirvonen im Werks-Citroën ins Ziel. „Nicht nur dieses Wochenende war perfekt, die ganze WM-Saison bisher war perfekt“, freute sich Ogier im Ziel. „Der Polo R WRC hat keinerlei Probleme gezeigt. Das ist bei unserem ersten Start in Mexiko wirklich überraschend.“ Jari-Matti Latvala und Copilot Miikka Anttila kamen auf Rang 16 ins Ziel und sicherten Volkswagen Motorsport einen weiteren Punkt in der Markenwertung. Nach dem Ausfall während der ersten Etappe waren die beiden Finnen am Samstag neu gestartet und hatten den Rest der Rallye hauptsächlich zum Testen genutzt. „Ich gewöhne mich immer besser an den Polo R WRC“, fasste Latvala zusammen, der Anfang des Jahres neu zu Volkswagen Motorsport gekommen war. „Auch mein Selbstvertrauen wächst mit jedem Kilometer.“

Mit dem Sieg baut Sébastien Ogier seine Führung in der Fahrerwertung der Weltmeisterschaft auf 74 Punkte aus. Zweiter bleibt Sébastien Loeb (43 Punkte), der in Mexiko nicht am Start war.

Nach den winterlichen WM-Läufen in Monte Carlo und Schweden bildete die Rallye Mexiko einen krassen Gegensatz. Bei Tagestemperaturen um die 30 Grad und Wertungsprüfungen fast komplett oberhalb von 2.000 Metern waren Fahrer und Technik aufs Äußerste belastet. Nächster Härtetest für den Polo R WRC wird die Rallye Portugal vom 11. bis 14. April, die erste „normale“ Schotter-Rallye des Jahres.

Position Fahrer / Beifahrer Zeit Abstand
1 S. Ogier / J. Ingrassia 4:30:27.0 0.0
2 M. Hirvonen / J. Lehtinen 4:33:55.9 +3:28.9
3 T. Neuville / N. Gilsoul 4:34:50.8 +4:23.8
4 D. Sordo / C. Del Barrio 4:36:33.7 +6:06.7
5 N. Al-Attiyah / G. Bernacchini 4:39:01.6 +8:34.6
6 C. Atkinson / S. Prévot 4:41:55.0 11:28.0
7 K. Block / A. Gelsomino 4:42:15.3 11:48.3
8 B. Guerra / B. Rozada 4:43:16.8 +12:49.8
9 M. Prokop / M. Ernst 4:44:56.0 +14:29.0
10 E. Novikov / I. Minor 4:47:42.3 +17:15.3
16 J. Latvala / M. Anttila 5:25:30.3 +55:03.3

 

VW Polo GTI im Angebot: