VW will den 40. Geburtstag des Golf GTI im kommenden Jahr mit einem echten Knaller feiern – dem VW Golf GTI Clubsport. Eine seriennahe Studie des bis dato stärksten Golf GTI aller Zeiten wird passender Weise auf dem diesjährigen GTI-Treffen am Wörthersee enthüllt.

Galerie (8 Bilder)

Mit einer Leistung von 265 PS sowie einer temporär dank Boost-Funktion nochmals um rund 10 Prozent höheren Spitzenleistung soll der Golf GTI Clubsport Anfang 2016 an den Start gehen. Das Jubiläumsmodell wird nicht nur mit einem extrem leistungsstarken Motor, sondern mit einem individualisierten Interieur und exklusiven Karosseriedetails auf den Markt kommen.

Zu den Design-Modifikationen gehören ein komplett neuer Frontstoßfänger, neue Seitenschweller, ein ebenfalls neuer und aerodynamisch hoch innovativer Dachkantenspoiler sowie ein eigens entwickelter Heckdiffusor. Konzipiert wurden all diese Features mit dem Ziel, die Performance des „GTI“ weiter zu steigern und dabei Form und Funktion perfekt miteinander in Einklang zu bringen, so VW. Im Zusammenspiel aus der dank Boost-Funktion sehr hohen Leistung und signifikant verbesserter Abtriebswerte dringt der Golf GTI Clubsport angeblich in „fahrdynamische Dimensionen des Motorsports“ vor. In der Folge soll das Fahrverhalten auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten extrem stabil bleiben. Zudem sollen „atemberaubende Kurvengeschwindigkeiten“ möglich sein.

Informationen zu Fahrleistungen oder gar einem Preis verrieten die Wolfsburger leider nochnicht. Derzeit klafft eine Lücke von rund 9.000 Euro zwischen dem Golf GTI mit Performance Paket (230 PS, 30.400 Euro) und dem 300 PS starken Golf R mit Allradantrieb (39.000 Euro), diese könnte der Golf GTI Clubsport gut schließen.

Galerie: VW Golf R400 Concept – kommt auch 2016