VW Golf R Cabrio Concept: Oben ohne am See

Noch wird der offene, 270 PS-Golf als Concept-Car tituliert. Das das Power-Cabrio in Form eines Golf R Cabrio auf den Markt kommt, dürfte aber sicher sein.

In unter sechs Sekunden auf Tempo 100 und 250 km/h Spitze. Solche Werte bietet und bot bislang kein anderer offener VW. Mit dem Golf R Cabrio könnte diese Cabrio-Raserei nun Wirklichkeit werden. Doch noch wird der nun beim GTI-Treffen am Wörthersee gezeigte Power-Fön als Concept tituliert. Wie bei „normalen“ Goolf R hat auch die Cabrio-Version den 270 PS starken 2,0-Liter-Turbomotor unter der Haube und wurde um 25 Millimeter tiefer gelegt. Eine 17-Zoll-Bremsanlage mit rundum innenbelüfteten Scheiben und blau lackierten Hochleistungsbremssätteln (samt R-Logo) soll souveräne Verzögerungswerte ermöglichen. Den Kontakt zur Straße stellt das Golf R Cabriolet Concept über 19-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Talladega“ mit 235er Reifen her.

Außerdem weist das Golf R Cabriolet Concept ein besonders sportliches Interieurkonzept auf. Eine sogenannte Rennklappschale in dunkelblauem Carbonleder, kombiniert mit hochwertigen Nappaleder in „Puregrey“ fällt besonders ins Auge. Edel: der in schwarzem Klavierlack gehaltene Rücken der Schalensitze. Farbliche Kontraste setzen Keder und Ziernähte. Applikationen aus Carbon unterstreichen die technisch-sportliche Ausrichtung der Studie. Ob das Golf R Cabrio je in Serie geht, verraten die Wolfsburger bislang nicht. Der Baukasten des Weltkonzern dürfte dafür aber wohl gerüstet sein.

VW Golf R im Angebot: