JBR Motorsport & Engineering baut seine Betätigung in der neugeschaffenen ADAC TCR Germany weiter aus. Das Team aus Thüringen wird in der kommenden Saison neben einem Seat auch einen neuen VW Golf GTI TCR einsetzen. Beide Fahrzeuge konnten im vergangenem Jahr in der internationalen TCR bereits grosse Erfolge feiern. 

Thomas Utsch, Geschäftsführer von JBR, über die Teamerweiterung: „Die neugeschaffene ADAC TCR Germany ist eine optimale Serie sowohl für ambitionierte Nachwuchsfahrer als auch routinierte Piloten. Wir freuen uns, unser Angebot in der TCR erweitern zu können, und sehen der diesjährigen Saison mit Spannung entgegen.“

Für die TCR Cockpits ist JBR aktuell mit diversen Piloten in Verhandlung. Eine Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen. Neben der TCR setzt JBR auch einen Audi R8 LMS in der ADAC GT Masters ein. Den TCR-Piloten bietet sich somit die Möglichkeit, bereits parallel zur TCR-Rennsaison GT3-Luft zu schnuppern.

Die ADAC TCR Germany startet am 15.-17.4.2016 in Oschersleben. Die Saison umfasst insgesamt 7 Rennen. Neben zwei freien Trainings und einem Qualifying finden an jedem Rennwochenende 2 Rennen über 30 Minuten statt. Alle Rennen werden auf Sport 1 übertragen.

Neben der ADAC TCR Germany wird JBR sein TCR Engagement auch im Rahmen der DMV GTC Meisterschaft anbieten, wo auf kostengünstigem Niveau ebenfalls professioneller Motorsport geboten wird.

Galerie VW Golf GTI TCR:

VW Golf GTI TCR 2016VW Golf GTI TCR 2016VW Golf GTI TCR 2016