Nun also…. da ist er endlich, der neue VW Golf GTI TCR, der eine Hommage an den erfolgreichen Rennwagen ist und mit immerhin 290 PS an den Start geht. Damit rangiert er oberhalb des „normalen“ Golf GTI Performance mit 245 PS und dem Golf GTI Clubsport (265 PS) aber etwas hinter dem radikalen und limitierten GTI Clubsport S mit 310 PS.  Für knapp 39.000 Euro steht das neue Mitglied der Golf GTI-Familie in der Liste und kann ab sofort bestellt werden.

Angetrieben wird der GTI TCR vom bekannten 2.0-Vierzylinder-Turbo. Gekoppelt ist das Aggregat serienmäßig an das ebenfalls bekannte Siebengang-DSG. Das ermöglicht eine Sprintzeit von 5,6 Sekunden auf Tempo 100. Abgeregelt wird bei 250 Sachen. Optional (gegen Aufpreis) wird diese Grenze aufgehoben. Dann soll der VW Golf GTI TCR bis auf Tempo 264 kommen.

Gegenüber dem 245 PS starken Serien-Golf GTI Performance zeigt sich der Golf GTI TCR noch einen Hauch exklusiver. Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Vorderachs-Differenzialsperre, gelochte Bremsscheiben, die Fahrprofilauswahl, Top-Sportsitze vorn mit neuem Dessin, Sicherheitsgurte mit roten Rändern sowie ein spezifisches Sportlenkrad. Dessen Leder ist analog zur Rennserie an den 3- und 9-Uhr-Positionen speziell geprägt (Lochleder) und mit einer roten 12-Uhr-Markierung versehen.

Darüber hinaus ist der neue Golf GTI TCR an den serienmäßigen 18-Zoll-Schmiederädern des Typs „Belvedere“, Außenspiegelkappen in Schwarz, Schwellerverbreiterungen, Frontsplitter, eigenem Dachkantenspoiler und einem Diffusor im Heck zu erkennen. Das TCR-Logo wird beim Öffnen der Vordertüren auf die Straße projiziert.

Weiter individualisieren lässt sich der Golf GTI TCR über Sonderausstattungen wie eine neue Wabendekor-Folie für die Seitenpartien, Außenspiegelkappen in Carbon, ein schwarz lackiertes Dach und zwei zur Wahl stehende „Räderpakete“.

Das erste „Räderpaket“ beinhaltet zum Preis von 2.350 Euro neben der Vmax-Anhebung von 250 auf 260 km/h (es sind wohl tatsächlich etwas mehr) die 19-Zoll-Räder „Reifnitz“, eine um 20 Millimeter tiefergelegte Karosserie und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Das zweite „Räderpaket“ kostet 3.200 Euro und ist auf die Rennstrecke zugeschnitten: Als Differenzierungsmerkmal gehören hier die 19-Zoll-Felgen „Pretoria“ mit Semislicks zur Ausstattung.

Und? Was meint ihr zum neuen Golf GTI TCR? Schaut Euch die Bilder und das Video von unseren Kollegen der SportsCars an und macht euch ein eigenes Bild.

Video

Galerie