VW Phaeton Hofele „Mythos“

Aus Phaeton wird „Mythos“. Tuner Hofele Design verwandelt die oft unterschätzte Oberklasse-Limousine von VW in eine nicht definierbare Luxus-Limo ohne Wolfsburger Logos.

HIER GEHT’S ZUR XXL-GALERIE!
Schon für unter 15.000 Euro sind die Schlachtschiffe von VW – die bis zu 450 PS starken Phaeton – zu haben (Angebote unten). Selbst die Topmotorisierungen mit Sechsliter-W12 unter der Haube sind echte Schnäppchen im Vergleich zu den Konkurrenten von Audi, BMW und Mercedes. Vor allem das mangelnde Prestige des „einfachen VW“ dürfte dem Phaeton zu schaffen machen. Zumindest bei diesem Punkt verspricht nun Tuner Hofele Design Abhilfe. Sein Phaeton-Umbau zum „Mythos“ lässt alle VW-Abzeichen verschwinden und gibt die 5,05 Meter lange Limousine erst auf den zweiten oder dritten Blick zu erkennen. Anbauteile an Front und Heck, dazu bis zu 22 Zoll große Alus mit „Mythos“-Schriftzug und ein tüchtig aufgewerteter Innenraum sollen dem Phaeton mehr Flair verpassen. Vor allem die neue Carbon/Kevlar-Motorhaube mit integriertem Chrom-Kühlergrill in Bentley-Optik macht echt was her und versteckt die Herkunft des Wolfsburgers recht ordentlich.

Was die einzelnen Bestandteile des „Mythos“ kosten sollen, verrät Hofele Design leider noch nicht, doch angesichts der wie erwähnt günstigen Basis ließe sich dank des Tuners vielleicht tatsächlich ein echtes Luxus-Schnäppchen machen.