Porsche gibt in den letzten Wochen immer wieder häppchenweise einen Ausblick darauf, was uns die kommenden Jahre aus Zuffenhausen erwartet. Erst letzte Woche haben wir berichtet, dass es unter Vertriebschef Detlev von Platen kein Modell unterhalb von Macan und Boxsters geben wird. Nun folgt ein weiteres Interview, dass Porsche-Chef Oliver Blume mit der Autombilwoche geführt hat.

Porsche Mission E 2015 (6)

Darin erklärt Blume, dass Porsche einen Absatz von 20.000 Mission E Elektrofahrzeugen ab dem Jahr 2019 plant. Das Tesla Model S Konkurrenz-Modell, das eine rein elektrische Fahrstrecke von bis zu 500 Kilometern bieten soll, wird damit eine Führungsrolle im Porsche-Portfolio zugesprochen. Zum Vergleich: In 2015 verkauften die Zuffenhausener 31.350 Einheiten des 911er, der den eigentlichen Markenkern verkörpert, wie wohl kaum ein anderes Fahrzeug bei Porsche. Der Mission E soll im Stammwerk Zuffenhausen vom Band laufen und ca. 600 PS leisten. In rund 3.5 Sekunden erreicht der Elektrostromer Tempo 100. Wir sind gespannt, wie es mit diesem Projekt weitergeht.

Porsche Mission E 2015 (3)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.