Mit seinen 520 PS und 660 Nm zieht der aktuelle Porsche 911 Turbo in 3,4 Sekunden wie am Gummiband gezogen auf Tempo 100. Ein feiner Wert, mit dem sich sicher gut leben lässt. Doch natürlich bietet der 3,8-Liter-Turbomotor im Heck des Allrad-Sportler noch Potenzial – und das weiß Tuner PP-Performance perfekt zu ergründen. Nach dem Anpassen der Steuersoftware, Modifikationen bei der Luftansaugung sowie dem Einbau einer neuen Abgasanlage stehen nun 670 PS und 820 Nm auf der Habenseite.Der Umbau schlägt zwar mit knapp 12.000 Euro zu Buche, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Porsche-911-Turbo PP-Performance (1)

Denn nun donnert dieser Porsche 911 Turbo genau so schnell auf 100 km/h wie ein Bugatti Veyron (1.001 PS) – nämlich in 2,5 Sekunden. Auf Tempo 200 soll es in 8,2 Sekunden gehen (Serie: 11,1 sek.). Auf der Viertelmeile will man sogar einen neuen Rekord für diese Fahrzeug-Kategorie gefahren sein. Nach nur 9,8 Sekunden soll diese Disziplin erledigt sein.

Galerie