PROF SVAR Anhängerkupplung abnehmbar Kugelstange von unten gesteckt – SKODA FABIA I Praktik

220,50 

Artikelnummer: 24486166895 Schlagwort:

Beschreibung

Durch einen simplen Hebelmechanismus kann die abnehmbare von unten gesteckte Anhängerkupplung von PROF SVAR montiert werden. Diese Anhängerkupplung stellt damit eine beliebte Ausführung für den SKODA FABIA I Praktik her. Mit dem SEMI AUTOMATIC System von Prov Svar bleibt das Aussehen Ihres SKODA FABIA I Praktik unangetastet, denn nach dem Abnehmen des Kugelhalses ist die Anhängerkupplung praktisch nicht mehr zu sehen. Das halb automatische Anhängerkupplung System wird von unten an Ihren SKODA FABIA I Praktik gesteckt, besticht durch einen guten Bedienkomfort und ist trotz der ausgezeichneten Qualität sehr günstig. Die hier angebotene Anhängerkupplung kann durch ein integriertes Schloss gegen Diebstahl gesichert werden. Eine Anhängelast von maximal 1200 kg sowie eine Stützlast von 60 kg zeichnen diese Anhängerkupplung aus. Der Hersteller PROF SVAR gibt einen D-Wert von 6.9 kN an. Durch das Prüfzeichen EC 0979 ist es nicht erforderlich die nachgerüstete SKODA FABIA I Praktik Anhängerkupplung einem Sachverständigen vorzuführen. Auch eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht erforderlich. Der Stoßfänger muss im sichtbaren Bereich ausgeschnitten werden. Im Innenbereich des Stoßfängers befindet sich, von SKODA vorbereitet, eine eingeprägte Linie zum Ausschneiden. In der Kategorie „passendes Zubehör“ bietet Rameder eine Abdeckung an, die den Ausschnitt kaschiert und auch bei SKODA erhältlich ist. Um Schwerlasten, wie Autotransportanhänger oder Wohnanhänger mit Schlingerdämpfungssystem, sowie Fahrradträger fortwährend zu ziehen, schlagen wir eine Anhängerkupplung vor, die entweder starr, schwenkbar oder abnehmbar ist. Zu diesem Produkt erhalten Sie eine ausführliche Einbauanleitungen des Herstellers PROF SVAR. Die Pulverbeschichtung der Anhängekupplung sorgt dafür, dass die Kupplung vor Korrosion geschützt und äußerst belastbar ist. Diese Eigenschaften werden durch ein spezielles Beschichtungsverfahren der Metalloberfläche erreicht, das dank elektrostatischer Aufladung und thermischem Einwirken einen permanenten Kunststoff-Pulverlack aufträgt. Hinweise und Vorschriften des Herstellers bezüglich der Nachrüstung von Anhängerkupplungen sind im Fahrzeughandbuch nachzulesen.