la strada Nova: Kompakte „Landyacht“ auf Sprinter-Basis

Wenn morgen die Messe Caravan Motor Touristik CMT in Stuttgart ihre Pforten öffnet (11. Bis 19. Januar 2020), dann findet ihr in Halle 10 an Stand B51 neben anderen Modellen von la strada auch dessen neu aufgelegtes Flaggschiff – den la strada Nova, den der Hersteller selbst als „kompakte Landyacht“ bezeichnet. Als Basis dient der neue Mercedes Sprinter mit mindestens 163 PS. Die Preisliste des la strada Nova startet bei 100.930 Euro.

Beim Design des GFK-Aufbaus des neuen Nova – nein, beim Nova handelt es sich nicht um einen ausgebauten Kastenwagen – legten die Entwickler nach eigenen Angaben „Wert auf klare Linien“ und möglichst wenig störende Riegel, Klappen, Griffe oder Scharniere. Innen liegende Scharniere an der Aufbautür und den Außenklappen sowie eine Push-to-Open Verriegelung sollen eine saubere Linienführung beim Außendesign ermöglichen. Der Anschluss für die externe Stromversorgung befindet sich nun in der Heckgarage. Das Kabel wird durch eine verschließbare Bodenöffnung geleitet. Die Außenklappen für das Gas- und Toilettenfach werden über Druckknöpfe im Einstieg und in der Heckgarage entriegelt. Die beiden Türen der Heckgaragen verschließen mit Hilfe einer Fernbedienung am Schlüsselbund (!!!).

Die Eingangstür des GFK-Aufbaus wurde verbreitert. Die abgedunkelten Fenster fügen sich bündig ein. Ein großes Heckfenster soll Licht und Luft in den Innenraum lassen und sich an die Linienführung der GFK-Monocoque-Kabine „anschmiegen“. Die Markise ist nahtlos in eine Aussparung der GFK-Kabine eingepasst. Sogar die Lüftungsgitter des Kühlschranks sind denn auch konsequenter Weise in Wagenfarbe lackiert.

Auch im Inneren des Nova EB hat la strada Wert auf gediegenes Ambiente gelegt. Das Möbeldekor variiert mit zahlreichen Elementen in Milchglas-Optik. Erstmals konstruiert la strada zudem einen Einzelbettengrundriss in der Nova-Baureihe. Die Abmessungen der Betten betragen 200 und 189 Zentimeter Länge mal 80 Zentimeter Breite. Ein Froli-Tellerfedersystem und die Kaltschaummatratzen sollen in beiden Betten für eine angenehme Nachtruhe sorgen. Bei Bedarf lassen sich die beiden Betten mit einem Zusatzelement zu einer einzigen großen Liegefläche verbinden. Unter dem vorderen Teil der Betten liegen große ausziehbare Staufächer für gefaltete Kleidung sowie ein Schrank für Kleidung auf Bügeln. Unter dem hinteren Teil der Betten befindet sich eine Heckgarage, in die Fahrräder und andere sperrige Gepäckstücke passen. Sie ist durch zwei Außenklappen von der Fahrer- und Beifahrerseite zugänglich sowie aus dem Innenraum über eine Klappe erreichbar.

Im Mittelteil des Nova EB sind Küche und Bad untergebracht. Zwei große Auszugschubladen, eine Besteckschublade, ein offenes Regal und zwei Hängeschränke nehmen die Kochutensilien auf. Die Zutaten finden in einem 80-Liter-Kühlschrank mit automatischer Energiewahl unter dem zweiflammigen Herd mit Piezo-Zünder Platz. Als sehr nützlich dürfte sich die zusätzliche Arbeitsfläche, die sich links am Küchenblock ausklappen lässt, herausstellen. Das gegenüberliegende Bad verfügt über Toilette, Schränke für Hygiene-Artikel und ein serienmäßiges Fenster. Ist das Waschbecken hochgeklappt, entsteht eine Dusche, die mit einer klappbaren Duschwand aus Kunststoff abgetrennt wird.

Gleich hinter dem Fahrerhaus liegt die L-Sitzgruppe. Der Nova EB verfügt über vier mit Dreipunktgurten gesicherte Sitzplätze im Fahrbetrieb. Auf der Sitzbank ist eine Isofix-Befestigung für Kindersitze mit Top-Tether vorhanden. Die SKA-Komfortsitze verfügen über eine pneumatische Lordosenstütze und Sitzheizung. Bei Volllederausstattung ist hierfür auch eine Sitzklimatisierung erhältlich.

Mit 6,99 Metern Länge geht das größte jemals gebaute la strada-Modell immer noch als Kompakter durch. Bei einem serienmäßigen zulässigen Gesamtgewicht von 4,1 Tonnen verbleiben 710 Kilogramm Zuladungsreserve. Mit dem aktuellen PKW-Führerschein kann der Nova damit allerdings nicht bewegt werden.

Zum Serienumfang des la strada Flaggschiffs gehören neben ABS, ASR, ESP, Tagfahrlicht, Seitenwindassistent und Zentralverriegelung für das Fahrerhaus auch ein isolierter und beheizter Abwassertank, ein Badfenster und eine passende Markise. Mit Komfortpaket, Technikpaket 1 sowie Vorfracht, TÜV, Gasprüfung und Auslieferungsinspektion beträgt der Preis des Nova EB 107.499 Euro. Darüber hinaus sind umfangreiche Sonderausstattungen verfügbar. Geordert können unter anderem ein stärkerer Motor, Allradantrieb, zehn verschiedene Lackierungen, neun Holzdekore, 13 Möbelklappendekore, 127 verschiedene Leder-, Teilleder- und Polsterbezüge. Und wem das nicht reicht, der kann auch noch in einer umfangreichen Sonderausstattungsliste weitere Häkchen machen.

Galerie